Deutscher Meister gewinnt 7. Prudential Ride

Auch ein Sturz kann Ackermann in London nicht stoppen

Foto zu dem Text "Auch ein Sturz kann Ackermann in London nicht stoppen"
Der Deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat in London den 7. Prudential Ride gewonnen. | Foto: BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

29.07.2018  |  (rsn) - Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat in London den 7. Prudential Ride - Surrey Classic (1.UWT) gewonnen. Beim 183,7 Kilometer langen Eintagesrennen rund um die Britische Hauptstadt verwies der Deutsche Meister auf nassen Straßen im Sprint des hochklassig besetzten Feldes die beiden Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) und Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) auf die Plätze zwei und drei.

Rang vier ging an den Spanier Ivan Garcia (Bahrain-Merida), gefolgt vom Italiener Simone Consonni (UAE Team Emirates) und dem Kölner Phil Bauhaus (Sunweb). Hinter dem Luxemburger Jempy Drucker (BMC) landeten mit André Greipel (Lotto Soudal) und Jonas Koch (CCC Sprandi) zwei weitere Deutsche auf den Positionen acht und neun.

"Heute war es schwer, der Regen machte den Kurs richtig gefährlich, 80 Kilometer vor dem Ziel bin ich auch noch gestürzt und musste mein Rad wechseln. Im Finale brachten mich Rudi (Selig) und Pfingsti (Christoph Pfingsten) perfekt in Position, sodass ich nur mehr auf den Moment gewartet habe, um meinen Sprint anzuziehen", kommentierte der 24-jährige Ackermann seinen mittlerweile dritten Sieg in einem WorldTour.Rennen, allesamt eingefahren in dieser Saison. Der erste war ihm zum Abschluss der Tour de Romandie gelungen, den zweiten hatte der Pfälzer beim Critérium du Dauphiné im Juni folgen lassen.

Endergebnis:
1. Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe)
2. Elia Viviani (Quick-Step Floors) s.t.
3. Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo)
4. Ivan Garcia (Bahrain-Merida)
5. Simone Consonni (UAE Team Emirates)
6. Phil Bauhaus (Sunweb).
7. Jempy Drucker (BMC)
8. André Greipel (Lotto Soudal)
9. Jonas Koch (CCC Sprandi)
10. Rudy Barbier (AG2R)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine