Transfermarkt Frauen

Van Dijk & Paternoster zu Trek, Hosking verlängert bei Alé Cipollini

Foto zu dem Text "Van Dijk & Paternoster zu Trek, Hosking verlängert bei Alé Cipollini"
Ellen van Dijk (Sunweb) ist amtierende Europameisterin im Einzelzeitfahren. | Foto: Cor Vos

13.09.2018  |  (rsn) - Im Juli hatte Cycling Weekly darüber bereits berichtet, offizielle Bestätigungen ließen aber bis jetzt auf sich warten: Nun hat Trek Factory Racing auch die niederländische Ex-Weltmeisterin im Einzelzeitfahren, Ellen van Dijk als Fahrerin für sein neues Frauen-Team vorgestellt. Für wie viele Jahre die 31-Jährige, die in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge Zeitfahr-Europameisterin geworden war, bei Trek unterschrieben hat, gab der Rennstall in seiner Pressemitteilung nicht bekannt. Neben Elizabeth Deignan, Elisa Longo Borghini und Lotta Lepistö wird van Dijk einer der Köpfe des Teams.

+++

Chloe Hosking wird auch in der kommenden Saison Neongelb tragen. Die Australierin hat ihren Vertrag beim italienischen Rennstall Alé Cipollini um ein weiteres Jahr verlängert und bestreitet 2019 ihre dritte Saison für Teamchefin Alessia Piccolo und Manager Fortunato Lacquaniti. Die Sprinterin fuhr 2018 mit einem Etappenerfolg bei der Santos Women's Tour und dem Sieg beim Cadel Evans Great Ocean Road Race in Australien sowie Podestplätzen bei den WorldTour-Klassikern Ronde van Drenthe und Driedaagse De Panne ein starkes Frühjahr, konnte dem aber in der zweiten Saisonhälfte keinen Sieg mehr hinzufügen. Ob sie 2019 erneut eine Sprint-Doppelspitze mit der italienischen Europameisterin Marta Bastianelli bildet, ist noch unklar. Genauso wie der Verbleib von Romy Kasper bei den Neongelben.

+++

Zwei Tage vor van Dijk hatte das Team Trek Factory Racing bereits seine achte Fahrerin für die Saison 2019 vorgestellt, und dabei mit der 19-jährigen Letizia Paternoster ein weiteres hoffnungsvolles Talent ausgewählt. Die Italienerin fuhr 2018 für Astana, bestritt aber nur elf Renntage auf UCI-Elite-Niveau, weil sie sehr viel auf der Bahn unterwegs war. Unter anderem holte sie WM-Bronze in der Mannschaftsverfolgung und im Madison sowie EM-Silber in der Mannschaftsverfolgung und EM-Bronze im Omnium. Im Ausscheidungsfahren, Omnium und der Mannschaftsverfolgung wurde sie U23-Europameisterin. Auf der Straße gelang Paternoster ein neunter Rang im WorldTour-Rennen von Vargarda in Schweden sowie der Gesamtsieg beim luxemburgischen Festival Elsy Jacobs vor bekannten Größen wie Christine Majerus (Boels-Dolmans), Alexis Ryan (Canyon-SRAM), Lotta Lepistö (Cervelo-Bigla) oder Lisa Klein (Canyon-SRAM).

+++

Nach einem verletzungsbedingt turbulenten Jahr beim Team Cylance Pro Cycling, dessen Zukunft noch ungewiss ist, wird die US-Amerikanerin Lauren Stephens in der kommenden Saison zum Team Tibco-SVB zurückkehren, für das sie bereits von 2013 bis 2017 unterwegs war. Stephens war bei der Santos Women's Tour in Australien im Januar bereits schwer gestürzt und im Verlauf des Jahres nicht mehr richtig in Form gekommen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)