Giro dell´Emilia, Tour de Vendée

Vorschau auf die Rennen des Tages / 6. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 6. Oktober"
Giovanni Visconti (Bahrain-Merida) gewann 2017 den 100. Giro dell´Emilia. | Foto: Cor Vos

06.10.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

101. Giro dell'Emilia (1.HC) - 207,4 Kilometer

Auch die 101. Auflage des norditalienischen Herbstklassikers hat es in sich. Zwar ist der Giro dell'Emilia diesmal rund 15 Kilometer kürzer als die letztjährige Ausgabe, doch bleiben die Hauptschwierigkeiten unverändert der 896 Meter hohen Passo Brasimone, der in der ersten Rennhälfte bewältigt werden muss, sowie der fünfmal zu absolvierenden Rundkurs mit dem Anstieg zur Wallfahrtskirche Madonna di San Luca den Fahrern alles abverlangen wird. Hier wird das Rennen auch diesmal wieder enden. Zu den Favoriten zählen Vorjahressieger Giovanni Visconti, der damalige Zweite Vincenzo Nibali (beide Bahrain-Merida), Rigoberto Uran (EF-Drapac), der 2017 das Podium komplettierte, der WM-Neunte Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), Roman Kreuziger (Mitchelton-Scott), der Sechste von Innsbruck, sowie Gianni Moscon (Sky), der im WM-Straßenrennen den fünften Platz belegte und der einer der überragenden Fahrer der bisherigen Herbstsaison ist.

Zur Startliste

47. Tour de Vendée (1.1) - 206,5 Kilometer

Das vorletzte französische Eintagesrennen der Saison führt über 206,5 Kilometer auf einer Schleife durch die Vendée, wo in diesem Jahr die Tour de France begann. Die Strecke führt von La Chaize le Vicomte aus über welliges Terrain nach La Roche sur Yon, ehe es auf die beiden Zielrunden geht. Alles andere als ein Sprintsieger wäre eine Überraschung. Top-Favorit ist der Franzose Nacer Bouhanni, der für den vierten Cofidis-Sieg in Folge sorgen will. 2015 und 2017 siegte sein Teamkollege Christophe Laporte, dazwischen konnte 2016 Bouhanni selber jubeln.

Zur Startliste

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine