Frühjahrsklassiker mit neuem Sponsor

Aus E3 Harelbeke wird 2019 die E3 BinckBank Classic

Foto zu dem Text "Aus E3 Harelbeke wird 2019 die E3 BinckBank Classic"
Das neue Logo der E3 BinckBank Classic | Foto: Cor Vos E3 BinckBank Classic

20.11.2018  |  (rsn) - Nach dem Einstieg der BinckBank, die bereits die gleichnamige WorldTour-Rundfahrt durch Belgien und die Niederlande unterstützt, wird aus dem Frühjahrsklassiker E3 Harelbeke ab der kommenden Saison die E3 BinckBank Classic.

Unverändert bleibt als Start- und Zielort die westflämische Stadt Harelbeke, die jahrelang Namensgeber des Rennens war, dessen 62. Auflage am 29. März 2019 ausgetragen wird. Die Route führt über Waregem, Oudenaarde und Zottegem nach Geraardsbergen und schließlich wieder zurück nach Harelbeke, wo nach 204 Kilometern das Ziel erreicht wird.

Im Programm stehen insgesamt 15 der kurzen flämischen Anstiege, wobei der Eikenberg bei der kommenden Austragung nicht enthalten sein wird. Neu dabei ist dagegen Berg Ten Stene zwischen Taaienberg und Boigneberg gelegen.

Das Finale bilden auf den letzten 45 Kilometern Kapelberg, Paterberg, Oude Kwaremont, Karnemelbeekstraat sowie Tiegemberg, der 20 Kilometer vor dem Ziel überfahren wird.

In diesem Jahr siegte der Niederländer Niki Terpstra (Quick-Step Floors) vor den beiden Belgiern Philippe Gilbert (Quick-Step Floors) und Greg Van Avermaet (BMC).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine