Wesemann will den 2. Sieg in Buchholz

14.05.2003  |  Steffen Wesemann, derzeit führender der Friedensfahrt will nach seinem Sieg von 1992 als erster Fahrer sich zum 2. Mal in die Siegerliste des "GP Buchholz" eintragen.

Neben Wesemann kommen 6 weitere Gewinner der 14 bisherigen Austragungen mit besten Empfehlungenn auf einen 2. Sieg am Himmelfahrtstag nach Buchholz:

Der Sieger des "1. GP Buchholz" von 1989, Jütgen Rodenbeck aus Wunstorf wird es sicherlich am schwersten haben, sich gegen seine Konkurrenten durchzusetzen. Das sind neben Steffen Wesemann weiterhin der Holländische Spezialist für Eintagesrennen Rudi Kemna (Sieger 1991), der Bahnspezialist und Gewinner von 1996, Lars Teutenberg aus Köln, der in diesem Jahr bereits die Mallorca-Rundfahrt und den westdeutschen Klassiker "Rund um Düren" gewinnen konnte, sowie Rolf Aldag vom Team Telekom (Sieger 1999) mit der Empfehlung des 9. Ranges bei Paris-Roubaix. Auch die Sieger von 2000, der amtierende Deutsche Straßenmeister Danilo Hondo (Team Telekom) und der Vorjahresgewinner Björn Schröder (Team Wiesenhof) befinden sich z.Zt. in blendender Verfassung und konnten bereits in diesem Jahr mehrere Siege einfahren.

Bei aller Rivalität sind die genannten Fahrer gut beraten, Ihre Konkurrenz nicht aus den Augen zu lassen, sonst gibt es nach dem Schlußspurt des "15. GP Buchholz" einen 8. Sieger zu feiern...

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • ZLM tour (1.Ncup, NED)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM