Hamilton übernimmt Führung bei Tour de Romandie

01.05.2004  |  Sitten (dpa) - Der Tour-de-France-Vierte Tylor Hamilton (USA) übernahm bei der 58. Tour de Romandie in der Schweiz das Trikot des Führenden im Gesamtklassement von seinem Schweizer Teamkollegen Alexandre Moos.

Der ehemalige Helfer des fünffachen Tour-Siegers Lance Armstrong beendete die schwere Bergetappe nach 128 km in Sitten als Tages-Vierter. Das reichte zum Sprung an die Spitze.

Den Tagessieg feierte am 1. Mai der Schweizer Fabian Jeker vor dem zeitgleichen Italiener Dario Cioni. Hamilton, der in dieser Saison für das Schweizer Phonak-Team fährt, hatte das Ziel mit einer fünfköpfigen Spitzengruppe erreicht. Der vorige Etappensieger, Moos, lag 1:18 Minuten zurück.

Vor dem abschließenden Einzelzeitfahren in Lausanne über 20 km hat Vorjahressieger Hamilton damit beste Aussichten, seinen ersten Saisonerfolg perfekt zu machen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Clasica Ciclista San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM