Oenone Wood fährt am australischen „Triple“ vorbei

14.01.2005  |  Oenone Wood ist an dem angepeilten Meisterschafts-Triple in ihrer australischen Heimat vorbei gefahren. Die Titelverteidigerin musste sich in Echunga im Süden Australiens ihrer Landsfrau Lori Graham aus Queensland (Ffast Cycle Club) geschlagen geben und kam nach einem erbitterten Kampf am heutigen Freitag im Sprint der Verfolgerinnen nicht über den elften Platz hinaus. Graham beendete, perfekt unterstützt von ihrer Mannschaft aus Queensland, mit ihrem Titelgewinn vor den Adelaide Hills die Siegesserie von Oenone Wood bei den diesjährigen „Australian Road Championships“, nachdem die 24-jährige Nürnberger-Fahrerin innerhalb von einer Woche die Kriteriumsmeisterschaft und den Zeitfahrtitel errang. Vor Jahreswende gelang Wood mit dem Strassen- und Zeitfahrtitel das australische „Double“.

Lori Graham setzte sich vier Kilometer vor dem Ziel mit einem erfolgreichen Ausreißversuch durch. Wood konnte zu diesem Zeitpunkt auf den Angriff nicht mehr reagieren nach dem die Weltcupsiegerin in der zweiten Rennhälfte zahlreiche, Kraft raubende Attacken ihrer vielen Konkurrentinnen im Alleingang vereiteln musste. Zweite im Sprint der Verfolgerinnen nach 104 Kilometern und mit einem Rückstand von 31 Sekunden wurde Grahams Mannschaftskollegin und Olympiasiegerin Sara Carrigan, die am vergangenen Mittwoch an gleicher Stelle den zweiten Platz hinter Wood bei den Zeitfahrmeisterschaften belegte. Dritte im Massensprint wurde mit Bridget Evans ebenfalls eine Fahrerin aus dem siegreichen Ffast Cycle Club aus Queensland. Nürnberger-Profi Olivia Gollan beendete das Rennen vorzeitig nachdem sie sich uneigennützig in den Dienst von Woods Siegambitionen gestellt hatte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM