Tour Down Under

White rettet zwei Sekunden vor McEwen

Von Matthias Seng

21.01.2005  |  Dritter australischer Sieg bei der Tour Down Under: Matthew White konnte die vierte Etappe der Rundfahrt über 152 Kilometer von Unley nach Hahndorf sich für sich entscheiden. Der Cofidis-Fahrer rettete nach einer Attacke wenige Kilometer vor dem Ziel noch zwei Sekunden seines Vorsprungs vor Robbie McEwen (Davitamon-Lotto) und dem Franzosen Sebastien Joly (Crédit Agricole).

Der Erste der Gesamtwertung, der Spanier Luis Sanchez (Liberty Seguros) rollte in der ersten größeren Gruppe ins Ziel und verteidigte seine auf der dritten Etappe errungene Führung. Zweiter ist hier der Belgier Johan Van Summeren (Davitamon-Lotto) mit einem Rückstand von zwei Sekunden, Dritter der Italiener Paride Grillo (Ceramiche Panaria-Navigare).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.2, RWA)
  • Jelajah Malaysia (2.2, MAS)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM