Berufung gegen Sperre eingelegt

Millar will zur Tour 2006

Von Matthias Seng

26.01.2005  |  David Millar hat vor dem Internationalen Sportgerichtshof (TAS) Rechtsmittel gegen seine zweijährige Dopingsperre eingelegt, die im vergangenen September vom Britischen Radsportverband gegen ihn ausgesprochen worden war. Offenbar hofft der 28 jährige Schotte auf eine Reduzierung seiner Strafe und auf ein Comeback bei der Tour de France 2006. Seine Sperre endet offiziell am 5. August 2006. Sollte sie nur um einige Monate verkürzt werden, wäre ein Start bei der Tour möglich. Auf seiner website erklärte Millar, dass er zwar nicht wisse, wie die Entscheidung des Sportgerichtshofs ausfallen werde, dass er aber wieder in den Profiradsport zurückzukehren möchte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM