Wer gab ihm das Mittel?

16-jähriger EPO-positiv

27.01.2005  |  Der 16-jährige Südafrikaner Michael van Staden ist der jüngste Doper, der bis heute im Radsport erwischt wurde. Im September 2004 soll er während der Tour U16 seines Heimatlandes in Ermelo EPO genommen haben. A- und B-Probe waren positiv.

Van Staden, der Platz 5 belegte, bestreitet, das Mittel genommen zu haben. Möglicherweise habe er es vom Manager oder Teamarzt unbewusst gespritzt bekommen.

Der südafrikanische Verband sperrte den Jungen für ein Jahr. Allerdings wird die Strafe ausgesetzt, bis die Umstände des Falles komplett geklärt sind.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour do Rio (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM