10. Malaysia Tour

Jaksche fühlt sich im Hauptfeld wohl

30.01.2005  |  (sid) - Jörg Jaksche hält sich zu Saisonbeginn weiterhin zurück. Der frühere Militär-Weltmeister hat auch die dritte Etappe der 10. Malaysia Radtour im Hauptfeld beendet. Bei seinem ersten Saisonstart erreichte der Ansbacher am Sonntag das Ziel nach 172,5km von Gerik nach Tanah Merah mit 2:35 Minuten Rückstand auf den japanischen Sieger Koji Fukushima auf dem 87. Platz. Bester Deutscher war wie schon am Vortag David Kopp. Der Meckenheimer vom Leipziger Team Wiesenhof kam zeitgleich mit Jaksche an, nachdem Fukushima seinen Sieg im Alleingang perfekt gemacht hatte.

In der Gesamtwertung übernahm der Bridgestone-Profi dank seiner Solovorstellung die Führung mit 2:38 Minuten Vorsprung vor dem Australier Graeme Brown vom Panaria-Team. Der Berliner Dennis Kraft vom US-Rennstall Action belegt 2:55 Minuten zurück den siebten Platz, Jaksche (3:00) ist 104. Am Montag wird die zehntägige Rundfahrt mit einem Mannschaftszeitfahren über 20,3km in Bachok fortgesetzt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM