Wien ist bereit

Noch 100 Tage bis zur Junioren Rad-WM

29.04.2005  |  Nur noch 100 Tage, dann fällt am 7. August auf der Wiener Radrennbahn der Startschuss zu den Rad- Weltmeisterschaften der Junioren. In den ersten vier Tagen kämpfen die besten Juniorinnen und Junioren der Welt auf der Radbahn um weltmeisterliches Edelmetall, von 12. bis 14. August folgen die Straßen-Kollegen mit den Disziplinen Einzelzeitfahren und Straßenrennen in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf.

Nach Angabe der Organisationsleitung laufen die Vorbereitungen optimal. "Mittlerweile haben wir 250 freiwillige Helfer für die Großsportveranstaltung engagiert. Daneben werden insgesamt 40 Polizisten, 90 Feuerwehrleute und 35 Motorradfahrer für optimale Sicherheitsbedingungen während der Wettkämpfe sorgen", sagt Organisationsleiter Franz Bachmaier. Für die Bahnbewerbe in Wien hat die Stadt Wien drei Dernys und drei Startmaschinen angeschafft.

Für die WM-Organisatoren steigt langsam die Spannung. Der letzte Test - vor allem im Hinblick auf die Bahnbewerbe - findet am 18. und 19. Juni auf der Wiener Radrennbahn statt: die Internationale Junioren WM Generalprobe. Bei dem Bahnmeeting werden sämtliche WM-Disziplinen veranstaltet. Ein hochkarätiges Starterfeld ist schon jetzt sicher, denn bisher haben schon Bahn-Teams aus Italien, Tschechien, Ungarn und der Slovakei genannt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)