"Die Tour ist mein ganz großes Ziel"

Sastre ist bei CSC die neue Nummer 1

15.01.2007  |  (Ra) - Durch seine starken Leistungen von 2006 ist Carlos Sastre zum Teamkapitän bei CSC aufgestiegen. Nachdem der Spanier bereits in der abgelaufenen Saison nach der Nichtberücksichtigung von Ivan Basso kurzfristig zum Kapitän für die Tour ernannt worden war, wird er dort auch in diesem Jahr seine Mannschaft anführen. Dieses Mal hat der 31jährige Bergspezialst aber mehrere Monate Zeit, um sich darauf einzustellen.

,,Dadurch habe ich natürlich mehr Druck, ich bin jedoch für diese Herausforderung aber bereit", freut sich die neue Nummer eins.

Nachdem Sastre im letzten Jahr alle drei großen Landesrundfahrten auf höchstem Niveau bestritten hatte und so zum Marathon-Mann der ProTour aufstieg, geht der 31jährige in diesem Jahr andere Wege. Der Giro wird gestrichen, dazu stehen im März und April viele Rennen in seiner spanischen Heimat auf dem Programm. ,,Ich werde die Saison mit der Murcia-Rundfahrt eröffnen, danach kommen dann weitere Rennen in Spanien. Ende April werde ich in Belgien dann den Fléche Wallone und Lüttich-Bastogne-Lüttich in Angriff nehmen.“

Nach den beiden Klassikern wird Sastre dann noch die Tour de Romandie fahren. ,,Danach mache ich dann eine Rennpause und bereite mich mit der Tour de Suisse auf die Tour de France vor.“

Auf die ist Sastre jetzt schon ganz heiß. ,,Die Tour ist mein ganz großes Ziel“, so der Vierte der letzen Tour und Vuelta.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.2, RWA)
  • Jelajah Malaysia (2.2, MAS)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM