Startschuss für 37. Bremer Sechstagerennen gefallen

11.01.2001  | 

Bremen (dpa) - Der belgische Ex-Profi Eddy Merckx hat das 37. Bremer Sechstagerennen gestartet. Insgesamt schickte der Weltradsportler des Jahrhunderts 24 Fahrer aus acht Ländern auf die Reise. 18 500 Zuschauer verfolgten in der Bremer Stadthalle die ersten schnellen Runden auf dem 166 Meter langen Stadthallen-Oval. Die zwölf Paare fahren bis Dienstag für Gagen und Prämien in Höhe von fast einer Million Mark. Der Gesamtetat beträgt rund sechseinhalb Millionen Mark.

Für Patrick Sercu (Belgien), den sportlichen Leiter der Bremer Sixdays, gehören die Kombinationen Scott McGrory/Matthew Gilmore (Australien), Bruno Risi/Kurt Betschart (Schweiz), Etienne de Wilde/Jimmi Madsen (Belgien/Dänemark) und Rolf Aldag/Silvio Martinello (Ahlen/Italien) zu den Favoriten auf den Gesamtsieg. Der gebürtige Bremer Andreas Kappes fährt mit seinem neuen Partner Andreas Beikirch (Büttgen).

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Banja Luka - Belgrade II (1.2, SRB)
  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Profronde van Noord-Holland (1.2, NED)
  • Trofeo Melinda - val di Non (1.1, ITA)
  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Lidice (2.2, CZE)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Mzansi Tour (2.2, RSA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM