Nach Sturz im Dezember

Burghardt trainiert wieder

07.01.2008  |  (Ra) – Nach seinem Trainingsunfall im alten Jahr sitzt Marcus Burghardt wieder auf dem Rad. „Er trainiert wieder“, sagte High-Road-Sprecher Stefan Wagner dem Internetportal cyclingnews. Burghardt war Anfang Dezember auf Mallorca während einer Trainingsausfahrt im Rahmen des ersten inoffiziellen Trainingslagers bei einer Sprintübung die Kette übers Kettenblatt gerutscht. Dabei stieß sich der 24-Jährige das rechte Knie am Lenker an und zog sich einen Bluterguss und eine Sehnenquetschung zu. Nach einer kurzen Auszeit auf dem Rad nahm der Sieger von Gent-Wevelgem aber schon Ende Dezember wieder an einem Crossrennen im schweizerischen Dagmersellen teil.

Burghardt steht im vorläufigen High-Road-Aufgebot für die Tour down under (22.-27. Januar), das erste ProTour-Rennen der Saison. Noch steht allerdings nicht fest, ob der Klassikerspezialist in Australien in die Saison einsteigen wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM