Mit vielen Talenten in die neue Saison

Milram setzt auf die Jugend

10.01.2008  |  (Ra) – Mit neuer Struktur, neuer Teambasis und einem stark verjüngten Kader mit zahlreichen deutschen Talenten geht der Milram-Rennstall in die neue Saison. „Ich freue mich, ein neues deutsches Team zu präsentieren, das durch die hohe Anzahl an jungen Fahrern viel Potenzial für die Zukunft aufweist“, sagte der neue Teamchef Gerry Van Gerwen am Donnerstag in Bremen bei der anstelle einer Teampräsentation abgehaltenen Pressekonferenz.

Das Team wird künftig in Dortmund beheimatet sein, wo die neue Betreibergesellschaft VeloCity GmbH ihren Sitz hat. „Es ist unser mittelfristiges Ziel, alle Team- Mitglieder nach Dortmund und Umgebung zu holen, um dort zu leben und zu trainieren. Dies ermöglicht einen engeren Kontakt und eine bessere Zusammenarbeit mit den Fahrern“, so Van Gerwen zu den weiteren Planungen.

Nicht nur die deutsche Lizenz dokumentiert den Wandel, den Milram zum Ende der vergangenen Saison vollzogen hat. Mit Markus Eichler (von Unibet), Artur Gajek (Wiesenhof), Dominik Roels (Akud Rose) und Christian Kux (Milram Continental Team) wurden vier junge deutsche Fahrer verpflichtet; dazu kommen die slowakischen Velits-Zwillinge Peter und Martin (beide von Wisenhof) sowie der italienische Neoprofi Luca Barla. Mittlerweile stellen die deutschen Fahrer (12) die stärkste Fraktion im Team vor den Italienern (sieben).

Auch deshalb werden neben der Tour de France die deutschen Rundfahrten und Eintagesrennen für das Team die sportlichen Schwerpunkte bilden. „2008 wollen wir uns als deutsches Team etablieren. Deutschland ist zudem die Heimat der Marke Milram unseres Hauptsponsors. Die insgesamt zwölf deutschen Fahrer im Team bestätigen unseren Fokus“, so Van Gerwen zur Saisonplanung. Zabel soll zwar – vielleicht zum letzten Mal - wieder eines der Milram-Zugpferde sein, aber die zahlreichen jungen deutschen Fahrer sind Milrams Wechsel auf die Zukunft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Rabo Baronie Breda Classic (1.2, NED)
  • Grand Prix d'Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • GP Industria & Commercio di (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM