SMS belasten den Italiener

CONI fordert zweijährige Sperre für Mazzoleni

23.01.2008  |  (Ra) Geht es nach dem Wunsch des olympischen Komitees Italiens (CONI), so wird der ehemalige Astana- und T-Mobile Profi Eddy Mazzoleni für seine Verwicklungen in den Dopingskandal "Oil of Drugs" gesperrt werden. In einer Pressemitteilung teilte das CONI mit, dass man für den Italiener eine zweijährige Sperre fordere.

Dabei beruft sich das CONI vor allem auf belastende SMS, die Mazzoleni dem italienischen Arzt Carlo Santuccione im Jahr 2004 geschrieben hatte. Darin soll der Rundfahrtspezialist verbotene Substanzen und Behandlungen für sich gefordert haben.

Nun liegt es am italienischen Radsportverband, ob er dem Antrag der CONI nachkommt und den 34-jährigen Italiener für zwei Jahre aus dem Verkehr zieht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM