Hauptsponsor zieht sich zurück

Auch 3-Länder Tour vor dem Aus

30.01.2008  |  (Ra) – Die nächste deutsche Rundfahrt steht vor dem Aus: Nach der Absage der Rheinland-Pfalz und der Niedersachsen-Rundfahrt hat nun wohl auch die 3-Länder-Tour (ehemals Hessen-Rundfahrt) keine Zukunft mehr. Wie Wolfgang Treusch, der Präsident des Hessischen Radsportverbandes, mitteilte, stehe die SparkassenVersicherung als Hauptsponsor der Rundfahrt nicht mehr zur Verfügung. Da der Sponsor nach Schätzungen zuletzt rund 200.000 Euro des Gesamtetats in Höhe von 350.000 Euro aufgebracht hatte, sieht Treusch für die Zukunft der Rundfahrt schwarz: „ Es wird keine Drei-Länder-Tour mehr geben.“

Bereits nach dem Rücktritt von Rundfahrtchef Christian Bergemann vor rund einer Woche war über das Ende der 3-Länder-Tour spekuliert worden. Zugleich hatte der umtriebige Bergemann, der auf einem guten Weg gewesen war, die 3-Länder-Tour als zweitwichtigste deutsche Rundfahrt hinter der Deutschland Tour zu etablieren, die Geschäftsführung der organisierenden HT SportMarketing GmbH abgegeben.

Bergemann beklagte „wesentliche strategische Differenzen im Hinblick auf die Fort- und Weiterentwicklung der Rundfahrt“ und ein „mangelndes Vertrauensverhältnis zwischen dem Thüringer Radsportverband und meiner Person“. Der Hessische Radfahrerverband und der Thüringer Radsportverband sind mit jeweils 45 Prozent Hauptgesellschafter der HT SportMarketing GmbH, die nun rückwirkend zum 1. Januar aufgelöst werden soll.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Grand Prix de Wallonie (1.1, BEL)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM