Bahn-Weltcup: BDR mit durchwachsener Bilanz

Kluge/Matzka zum Abschluss in Peking Dritte

18.01.2009  |  (sid/rsn) - Zwei dritte Plätze waren die Ausbeute des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) beim Bahn-Weltcup in Peking. Zum Abschluss fuhren Madison-Vizeweltmeister Roger Kluge (Cottbus) und Ralf Matzka (Deißlingen) auf den dritten Platz, nachdem das deutsche Sprintteam mit den Berlinern Sebastian Döhrer und Mathias Stumpf sowie Ex-Europameister Maximilian Levy (Cottbus) zum Auftakt Dritter geworden war.

Auf der Olympiabahn in Laoshan konnten die BDR-Fahrer die Führung in der Mannschafts-Gesamtwertung vor dem letzten Saison-Weltcup in Kopenhagen (13. bis 15. Februar) ausbauen. Dennoch wurden die Erwartungen hinsichtlich der Vorbereitung auf die WM Ende März im polnischen Pruszkow nicht ganz erfüllt. Das galt vor allem für den neu formierten BDR-Vierer.

Das Quartett mit Kluge sowie Henning Bommel (Cottbus), Marcel Kalz (Berlin) und Fabian Schaar (Albstadt-Tailfingen) fuhr zwar auf den achtbaren vierten Rang, erzielte in 4:11,789 Minuten aber eine schwache Zeit. Das BDR-Team war fast zehn Sekunden langsamer als die australischen Sieger (4:01,995). Auch Neuseeland (4:02,890) und Russland (4:07,919) waren deutlich schneller. „Leider erfüllten sich unsere Hoffnungen bezüglich einer besseren Zeit in den beiden gestrigen Viererrennen nicht“, sagte Bundestrainer Andreas Petermann. „Dass wir aber wenigstens das kleine Finale um Platz drei erreichten, nehmen wir als positives Signal für die nähere Zukunft mit nach Hause.“

Die Medaillenränge verpasste Levy auch im Keirin- und Sprintrennen. Der gebürtige Berliner verlor im Sprint-Viertelfinale und wurde Sechster, zuvor hatte er im Keirin Rang sieben belegt.

Bei den Frauen sorgten die Schwestern Charlotte und Christina Becker (Waltrop) sowie Weltcup-Debütantin Laura Dittmann (Bamlach) mit Rang fünf in der Teamverfolgung für die beste deutsche Platzierung. In der 3000m-Einerverfolgung war Charlotte Becker Achte geworden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Druivenkoers - Overijse (1.1, BEL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour do Rio (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM