34. Internationale Thüringen Rundfahrt

Thüringer Energie Team setzt auf Gretsch und Degenkolb


Patrick Gretsch Thüringer Energie Team

Foto: ROTH

04.06.2009  |  (rsn) – Mit den beiden U23-WM-Medaillengewinnern John Degenkolb und Patrick Gretsch an der Spitze geht das Thüringer Energie Team in die am Sonntag in Erfurt beginnende 34. Internationale Thüringen Rundfahrt der U23. Der Sportliche Leiter Jens Lang, der mit Gretsch zudem den Titelverteidiger in seinem Team hat, peilt beim Heimspiel mindestens einen Etappensieg und in der Gesamtwertung das Podium an.

Ebenfalls im starken Aufgebot der Thüringer steht Marcel Kittel, der zuletzt zwei Etappen bei den französischen Rundfahrten Flèche du Sud und Tour du Haut Anjou im Sprint gewonnen hatte. Als besonders loyale Helfer schätzt Lang die beiden May-Zwillinge Sebastian und Maximilian sowie Lucas Schädlich ein. „Auf sie ist hundertprozentig Verlass. Ausreißergruppen abdecken, Löcher zufahren oder Finals vorbereiten gehören zu ihren Aufgaben“, sagt Lang.

In der Gesamtwertung setzt Lang aber auf Vorjahressieger Gretsch, der bei der U23-WM Silber im Zeitfahren holte, und den WM-Dritten im Straßenrennen, John Degenkolb. Mit Kittel hat das Team noch eine weitere Alternative im Kampf um das Gelbe Trikot in seinen Reihen. „Die Rundfahrt ist mit ihren knapp 950 Kilometern und drei Bergankünften sehr hart. Wir werden sehen, wie sich die Rennen entwickeln und auf welche Mannschaften wir uns konzentrieren müssen. Die Jungs sind alle fit und hier zu Hause ohne Frage auch hoch motiviert“, sagt Lang.

Das Thüringer Energie Team-Aufgebot: John Degenkolb, Patrick Gretsch, Marcel Kittel, Sebastian und Maximilian May, Lucas Schädlich

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)