Einladung zu Gespräch mit McQuaid

Dopingvorwürfe: Vasseur verlangt von Kohl Beweise

Foto zu dem Text "Dopingvorwürfe: Vasseur verlangt von Kohl Beweise"

Bernhard Kohl bei seinem Doping-Geständnis am 25. Mai in Wien.

10.06.2009  |  Paris (dpa) - Der Chef der Profivereinigung CPA, der Franzose Cédric Vasseur, hat vom Österreicher Bernhard Kohl Beweise für dessen jüngste Dopinganschuldigungen verlangt. Der letztjährige Bergkönig und Gesamtdritte der Tour hatte in einem Interview mit der französischen Sportzeitung L'Equipe behauptet, die zehn Erstplatzierten der Tour 2008 "hätten positiv getestet werden können".

Das Problem sei, dass Kohl der einzige der Top Ten sei, der positiv war, erklärte der französische Ex-Profi weiter. "Er versucht, sich freizusprechen, indem er sagt, dass es die anderen wie er machen. Andere Fahrer vor ihm haben diese Strategie in derselben Situation auch bereits benutzt", so Vasseur. McQuaid hat Kohl, der auch den Wert der biologischen Pässe infrage gestellt hatte, zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine