Wegen Erfolglosigkeit des Bahnvierers

BDR entlässt Bundestrainer Petermann


Der deutsche Bahnrad-Vierer will bis London 2012 in Form kommen.

07.01.2011  |  Berlin (dpa) - Wegen anhaltender Erfolglosigkeit ist der Trainer des deutschen Bahnvierers Andreas Petermann entlassen worden. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) stellte ihn nach einem Krisengespräch mit sofortiger Wirkung frei.

Der Vierer, dem Petermann als Bundestrainer Bahn-Ausdauer vorstand, belegt in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London nur Rang zehn - der Abstand zum wichtigen Rang sechs in Europa ist groß. «Das Ziel der Olympia-Qualifikation ist akut gefährdet», erklärte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger. Bis zu den Weltmeisterschaften Ende März in den Niederlanden sucht der BDR nun nach einer Übergangslösung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM