Geox-TMC auch nicht zu Tirreno-Adriatico eingeladen

Nächster Rückschlag für Sastre und Mentschow


Carlos Sastre (Cervélo TestTeam) Foto: ROTH

21.01.2011  |  (rsn) – Am Dienstag hat RCS Sport, Organisator des Giro d’Italia und weiterer großer italienischer Rennen, die Namen der 20 Teams bekannt gegeben, die an der diesjährigen Fernfahrt Tirreno-Adriatico (9. – 15. März) teilnehmen. Dabei handelt es sich um die 18 ProTeam-Rennställe sowie die beiden Zweitdivisionäre Acqua & Sapone – das Team von Titelverteidiger Stefano Garzelli – und Farnese Vini - Neri Sottoli. Die Mannschaft des Italienischen Meisters Giovanni Visconti und des Deutschen Patrik Sinkewitz fährt in diesem Jahr mit einer britischen Lizenz.

Die Meldung bedeutet einen weiteren schweren Rückschlag für Geox-TMC, das neue Team von Carlos Sastre und Denis Mentschow. Auch bei der ebenfalls am Dienstag erfolgten Bekanntgabe der Mannschaften für die Tour de France und Paris-Nizza war der Rennstall des Schweizers Mauro Gianetti ebenfalls nicht berücksichtigt worden.

Die Teams für Tirreno-Adriatico: Acqua & Sapone, Lampre-ISD, Liquigas-Cannondale (alle ITA), Ag2R La Mondiale (FRA), BMC Racing Team, Garmin-Cervélo, Radioshack, HTC-Highroad (alle USA), Euskaltel, Movistar (beide SPA), Sky, Farnese Vini - Neri Sottoli (beide GBR), Katjuscha (RUS), Leopard Trek (LUX), Omega Pharma-Lotto, Quick Step (BEL), Astana (KAZ), Rabobank, Vacansoleil - DCM (beide HED), Saxo Bank Sungard

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM