Südafrikanerin von LKW erfasst

Carla Swart bei Trainingsunfall ums Leben gekommen

21.01.2011  |  (rsn) – Bei einem Trainingsunfall in ihrer Heimat ist am Mittwoch die Südafrikanerin Carla Swart ums Leben gekommen. Die 23-Jährige, die in dieser Saison bei HTC-Highroad unter Vertrag stand, wurde nach einer Meldung der Zeitung "Cape Times" auf einer Straße in der Provinz Free State von einem LKW erfasst und starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Wie das Nachrichtenportal velonews.com berichtete, soll Swart bei der Trainingsausfahrt ihren Radcomputer verloren haben und dabei auf die Gegenfahrbahn gekommen sein. Der LKW-Fahrer habe noch vergeblich eine Vollbremsung versucht.

Carla Swart galt als größtes südafrikanisches Talent und belegte 2010 im WM-Straßenrennen den zehnten Platz und wurde Achte im Straßenrennen der Commonwealth Games. Bei den Afrika-Meisterschaften gewann sie im Zeitfahren die Bronzemedaille.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM