Teampräsentation in Maastricht

Vacansoleil-DCM setzt auf zwölf Neue und die junge Garde


Vacansoleil-Teammanager Daan Luijkx | Foto: ROTH

04.01.2012  |  (rsn) – Das niederländische Vacansoleil-DCM-Team setzt in der neuen Saison nicht nur auf gleich zwölf Neuzugänge, sondern auch auf seine im vergangenen Jahr erfolgreiche junge Garde um die Belgier Wout Poels und Thomas De Gendt sowie den Niederländischen Meister Pim Ligthart. „Wir haben volles Vertrauen in diese Fahrer, die in den vergangenen Monaten bereits besser dotierte und vorzeitig verlängerte Verträge erhalten haben", sagte Manager Daan Luijkx bei der Teampräsentation in Maastricht.

Dazu kommen namhafte Zugänge wie der Niederländer Kenny van Hummel (von Skil-Shimano), der Schwede Gustav Larsson (von Saxo Bank) oder der Österreicher Stefan Denifl, mit deren Hilfe das Team auch bei der Tour de France Ergebnisse einfahren will. „Im vergangenen Jahr waren wir froh, wenn wir in der Gruppe des Tages dabei waren. Diesmal erwarten wir mehr. Wir haben die Fahrer dafür“, so Luijkx, dessen Team im vergangenen Jahr erstmals bei der Tour teilnahm.

In Erinnerung blieb besonders der spektakuläre Sturz des Niederländers Johnny Hoogerland, der auf der 9. Etappe in einer Ausreißergruppe unterwegs war, in die ein Begleitwagen des Französischen Fernsehens hineinfuhr. Der Allrounder flog dabei in hohem Bogen in einen Stacheldrahtzaun, zog sich dabei glücklicherweise aber keine schlimmeren Verletzungen zu und konnte an diesem Tag sogar sein Bergtrikot verteidigen.

Bei der Tour 2012 will Vacansoleil-DCM sturzfrei und erfolgreicher über die Runden kommen. „Unsere Ziele sind klar: Wir wollen bei einer der großen Rundfahrten unter die besten Zehn des Gesamtklassements und einen Etappensieg sowie einen Podiumsplatz bei einem der Radsport-Monumente", kündigte Luijkx an.

Das Vacansoleil-DCM-Aufgebot 2012: Johnny Hoogerland, Martijn Keizer, Pim Ligthart, Wouter Mol, Wout Poels, Kenny van Hummel, Rob Rujigh, Barry Markus, Bert Jan Lindemann, Lieuwe Westra (alle Ned), Matteo Carrara, Marco Marcato, Marcello Pavarin, Mirko Selvaggi (alle Ita), Thomas de Gendt, Stijn Devolder, Björn Leukemans, Frederik Veuchelen, Kevin van Impe, Kris Boeckmans (alle Bel), Tomasz Marczynski, Jacek Morajko (beide Polen), Romain Feillu (Frankreich), Sergej Lagutin (Usb), Stefan Denifl (Aut), Martin Mortensen (Den), Gustav Erik Larsson (Swe), Nikita Novikov (Rus), Rafael Valls (Spa)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Tre Valli Varesine (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM