Budgetlücke - Baskischer Verband droht mit Absagen

Ultimatum an Baskenland-Rundfahrt und Clasica San Sebastian


Andreas Klöden (RadioShack) hat 2011 zum zweiten Mal nach 2000 die Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Foto: ROTH

29.02.2012  |  (rsn) – Der baskische Radsportverband Euskadi hat den Organisatoren der von der Absage bedrohten Baskenland-Rundfahrt und der Clasica San Sebastian ein Ultimatum gestellt. Wie die Marca meldete, sollen bis zur kommenden Woche die Budgets für beide Rennen stehen, andernfalls könnten sie nicht stattfinden. Die baskische Regionalregierung weigert sich bisher, die für die Austragung nötigen Summen beizuschießen.

In Spanien sind aufgrund der dramatischen Wirtschaftskrise zahlreiche Rennen in Gefahr. So mussten bereits die Mallorca Challenge und die Murcia-Rundfahrt verkürzt werden. Die Vuelta a Castilla y Leon kann dagegen nach einer Finanzspritze des Ministeriums für Kultur und Tourismus doch wie geplant vom 11. – 15. April stattfinden. Die Organisatoren hatten zunächst eine Kürzung auf drei Etappen beschlossen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Prueba Villafranca-Ordiziako (1.1, ESP)
  • Central-European Tour (1.2, HUN)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM