Titelverteidiger Casas siegt im Zeitfahren

Cárdenas: mit 40 erneut Kolumbianischer Meister


Felix Cardenas, hier 2009 im Barloworld-Trikot, ist zum zweitenmal nach 2010 Kolumbianischer Meister geworden. | Foto: ROTH

19.11.2012  |  (rsn) – Félix Cárdenas ist zum zweiten Mal nach 2010 kolumbianischer Straßenmeister geworden. Der ehemalige Kelme- und Barloworld-Profi, der am 24. November 40 Jahre alt wird und mittlerweile für das Amateurteam Shimano GW fährt, verwies in Popayán über 168 Kilometer im Sprint einer kleinen Ausreißergruppe Brayan Ramírez und John Darwin Atapuma (Colombia – Coldeportes) auf die Plätze.

Cárdenas wurde im Jahr 2000 bei Kelme Profi und feierte 2001 einen Etappensieg bei der Tour de France sowie 2003/04 zwei Etappenerfolge bei der Vuelta a España. Zudem gewann er in diesen beiden Jahren auch das Bergtrikot der Spanien-Rundfahrt.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatte sich Iván Casas ebenfalls in Popayán erneut den nationalen Titel im Zeitfahren gesichert. Der 32-jährige Titelverteidiger setzte sich auf dem 42,6 Kilometer langen Kurs mit 41 Sekunden Vorsprung auf Marlon Pérez (Colombia – Claro) durch. Rang drei ging an Jaime Suaza (+0:44).

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Prueba Villafranca-Ordiziako (1.1, ESP)
  • Central-European Tour (1.2, HUN)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM