Grand Départ in der Grafschaft Yorkshire

Die Tour kehrt 2014 nach Großbritannien zurück


| Foto: ROTH

14.12.2012  |  (rsn) – Der Grand Départ der Tour de France 2014 findet in Großbritannien statt. Wie die Organisatoren der größten Rundfahrt der Welt am Freitag mitteilten, startet die 101. Auflage der Tour am 5. Juli in Leeds in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire. Die ersten beiden Etappen werden in Yorkshire ausgetragen, bevor die 3. Etappe nach Süden führt und in London endet.

Die britische Hauptstadt war 2007 Austragungsort des Grand Départ. Damals feierten Hunderttausende von begeisterten Zuschauern das Peloton. Daran erinnerte sich auch Tourdirektor Christian Prudhomme gern zurück.

„Seit dem durchschlagenden Erfolg des Grand Départ in London im Jahr 2007 waren wir sehr daran interessiert, in das Vereinigte Königreich zurückzukehren“, wird Prudhomme in einer Pressemitteilung der Organisatoren in Yorkshire zitiert. „Bradley Wiggins’ historischer Sieg im vergangenen Juli und die enormen Menschenmengen, die bei den Olympischen Spiele die Radsport-Wettbewerbe in den Straßen von London verfolgen, haben uns ermutigt, früher zurückzukehren, als wir ursprünglich geplant hatten“, fügte der Franzose an.

Yorkshire, das erstmals als Gastgeber der Tour de France auftritt, setzte sich gegen das schottische Edinburgh und das italienische Florenz durch.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM