Michel Koch: Neoprofi-Blog / Erstes Teamtreffen

Viele Meetings und eine Probefahrt über den Hotelparkplatz


Michel Koch (LKT Brandenburg) im Bergtrikot der U23-Thüringen-Rundfahrt | Foto: ROTH

18.12.2012  |  (rsn) – Liebe Radsportfreunde, in den vergangenen Monaten hat euch mein Kollege Rüdiger Selig hier auf Radsport News von seinem ersten Jahr als Profi berichtet. Von nun an werde ich euch in einem Blog meine Erlebnisse als Neoprofi beim Team Cannondale schildern.

Und los geht's: Ankunft in Mailand zur ersten Maßnahme mit dem Team. Paolo Barbieri, der Pressesprecher, erkannte mich sofort und begleitete mich zum Hotel. Dort angetroffen, hieß es erst mal durchatmen und zur Ruhe kommen. Nach und nach trafen auch meine neuen Teamkollegen ein. Dann ging es richtig zur Sache.

In den ersten Tagen wurde ein Meeting nach dem anderen abgehalten. Alles auf Italienisch - das hieß, ich verstand fast gar nichts, weil ich die Sprache noch nicht super beherrscht. Zum Glück erklärte mir Mr. Barbieri anschließend immer alles auf Englisch. Und wenn es hart auf hart kam, konnte ich mich auch noch an Matthias Krizek wenden.

Danach ging es weiter nach Treviso, wo einige von uns die Tage zwischen den Meetings und dem eigentlichen Trainingslager in der Toskana überbrückten. Dort fanden wir auch schon unsere Räder vor. Eine spontane kurze Probefahrt über den Hotelparkplatz konnten wir uns nicht verkneifen.

Da das Wetter mitspielte, konnten wir an den folgenden Tagen hervorragend trainieren. Im eigentlichen Trainingslager trafen dann wieder auf den Rest des Teams. Die Stimmung war gut und alle freuten sich auf die gemeinsame Zeit. Aber zuerst mal hieß es das Rad richtig einstellen, die Sitzposition optimieren und mit den Jungs von Cannondale Fotoshootings absolvieren, was uns richtig Spaß machte.

Zu essen wurde uns übrigens nicht allzu viel präsentiert, lediglich Salat gab es in Hülle und Fülle. Die Abende gestaltete ich mit Italienisch lernen. Alles in allem war es ein sehr spannendes und aufregendes erstes Teamtreffen und ich freue mich schon sehr auf das, was mich erwartet.

Bis bald
Euer Michel


Michel Koch steht vor seiner ersten Profisaison. Der 21 Jahre alte Cottbuser fuhr in den vergangenen Jahren beim LKT Team Brandenburg und empfahl sich in der abgelaufenen Saison unter anderem mit dem Sieg in der U23-Bundesliga-Gesamtwertung. Im Herbst unterschrieb Koch einen Zweijahresvertrag beim italienischen Cannondale-Team von Peter Sagan und Ivan Basso. In seinem Blog auf Radsport News wird er über die ganze kommende Saison hinweg von seinen Erlebnissen und Erfahrungen als Neoprofi berichten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ruota d'Oro - GP Festa del (1.2 U, ITA)
  • Tour of Mazandaran (2.2, IRN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM