Schwede will Dennis´ Marke knacken

Larsson greift am Samstag in Manchester Stundenweltrekord an


Gustav Erik Larsson (hier noch im IAM-Trikot) greift am Samstag den Stundenweltrekord an. | Foto: Cor Vos

10.03.2015  |  (rsn) - Gustav Erik Larsson (Cult Energy) ist der nächste Profi, der sich am Stundenweltrekord versuchen wird. Wie der 34-jährige Schwede auf der Homepage des Radsportweltverbandes UCI ankündigte, wird er bereits am kommenden Samstagnachmittag im Velodrom von Manchester im Rahmen des Finals der sogenannten Revolution Series die Marke des Australiers Rohan Dennis (BMC) angreifen, die bei 52,491 Kilometer liegt.

„Ich bin zuversichtlich, dass ich den Schwedischen Rekord werden brechen können, aber ich will den Weltrekord. Es wird nicht einfach, aber ich denke, es wird möglich sein“, so Larsson, der nach Dennis, dessen Landsmann Jack Bobridge sowie dem Niederländer Thomas Dekker bereits der vierte Profi ist, der in diesem Jahr einen Stundenweltrekordversuch startet.

Larsson, der bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 die Silbermedaille im Zeitfahren gewann, gab an, im vergangenen Jahr zum Stundenweltrekord „inspiriert“ worden zu sein, als er sich von einer Rückenverletzung erholte. „Als ich wieder aufs Rad gestiegen bin, war das eines meiner Ziele, auf das ich mich während meiner Reha und meines Wintertrainings gefreut habe“, so der Teamkollege von Linus Gerdemann und Fabian Wegmann.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine