53. Trofeo Laigueglia: Italiener feiert Heimsieg

Bei Fedis Attacke schaute sich die Konkurrenz zu lange an


Andrea Fedi (Southeast) hat die 53. Trofeo Laigueglia gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.02.2016  |  (rsn) - Andrea Fedi (Southeast) hat bei der  53. Austragung der Trofeo Laigueglia (1.HC) seinen ersten Profisieg eingefahren. Der 24-jährige Italiener setzte sich am Sonntag nach 192,5 Kilometern rund um Laigueglia vor seinem Landsmann Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF) durch, der den Sprint der Verfolger für sich entschied. Der Slowene Grega Bole (Nippo Vini Fantini), der am vergangenen Wochenende den GP Etruschi gewonnen hatte, komplettierte das Podium.

Fedi setzte seine entscheidende Attacke gut zwei Kilometer vor dem Ziel aus der zehn Fahrer starken Spitzengruppe heraus und kam mit zwei Sekunden Vorsprung ins Ziel.

"Wir in der Sportlichen Leitung waren uns einig, dass wir bei einer Sprintentscheidung keine Chancen haben würden. Deshalb haben wir den Fahrern mit auf den Weg gegeben, alles zu tun, um eine Sprintankunft zu vermeiden. Fedi, aber auch Busato (der Rang acht belegte, d. Red) waren brillant. Sie haben es mehrmals probiert und am Ende konnte Fedi siegen", sagte Sportdirektor Luca Scinto.

Zunächst hatten Nicola Gaffurini (Norda Mg Kvis), Genki Yamamoto (Nippo Fantini) und Danilo Celano (Amore&Vita) das Geschehen bestimmt und sich einen Maximalvorsprung von zehn Minuten herausgefahren.

Als es auf den anspruchsvollen Rundkurs von Laigueglia ging, waren die drei Ausreißer wieder gestellt und an der Spitze formierte sich eine zehn Fahrer starke Gruppe, die den Sieg unter sich ausmachte. Dabei erwischte Fedi den idealen Zeitpunkt zur Attacke. "Als er ging, haben wir uns zu lange angeschaut", zeigte sich der geschlagene Colbrelli selbstkritisch.

Endstand:
1. Andrea Fedi (Southeast)
2. Sonny Colbrelli (Bardiani CSF) +0:02
3. Grega Bole (Nippo Vini Fantini)
4. Fabio Felline (Nationalteam Italien)
5. Francesco Gavazzi (Androni Sidermec)
6. Diego Ulissi (Lampre-Merida)
7. Arthur Vichot (FDJ)
8. Matteo Busato (Southeast)
9. Matteo Montaguti (Ag2r)
10. Pierre Latour (Ag2r) +0:08


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d'Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Tunisie (2.2, TUN)
  • Rund um den Finanzplatz (1.2U, GER)
  • Boucles de la Mayenne (2.1, FRA)
  • Course de la Paix U23 / Závod (2.Ncup, CZE)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM