Heute kurz gemeldet

Astana-Fahrerin Antoshina positiv, Van der Breggen zu Boels-Dolmans


Anna Van der Breggen (Rabo-Liv) | Foto: Cor Vos

05.07.2016  |  (rsn) - Das Astana-Frauenteam hat die Russische Zeitfahrmeisterin Tatiana Antoshina nach einem positiven Test auf die verbotene Substanz GHRP-2 mit sofortiger Wirkung entlassen. Die 33-jährige Antoshina war nach Angaben des Radsport-Weltverbands UCI am 31. Mai bei einer Kontrolle außerhalb des Wettkampfs aufgefallen und steht mittlerweile auf der Liste der suspendierten Fahrer. In einer Pressemitteilung zeigte sich Astana zugleich „enttäuscht“ und “erleichtert“, da man nun die Zusammenarbeit mit der Fahrerin auch offiziell beenden könne. Antoshina war Ende 2014 zu Astana gestoßen und hat seitdem nur 14 Renntage für ihr Team bestritten. Wie es von Astana-Seite hieß, habe sich die „Athletin nie wirklich in das Team integriert.“ Bereits eine Woche vor dem positiven Test haben man Antoshina in einem Brief gebeten, einer Vereinbarung über eine vorzeitige Vertragsaufkündigung zuzustimmen.

+++

Die Giro-Siegerin des vergangenen Jahres, Anna Van der Breggen wird in den kommenden zwei Jahren für das Team Boels-Dolmans in die Pedale treten. Das gab der niederländische Rennstall am Morgen der 5. Etappe des Giro Rosa bekannt. Weil ihr jetziges Team Rabo-Liv am Jahresende geschlossen wird, war die Niederländerin gezwungen, sich einen neuen Arbeitgeber zu suchen. Dass der Transfer bereits Anfang Juli bekanntgegeben werden konnte, hängt damit zusammen, dass die 1.-August-Regel nicht für Frauen-Teams und Continental-Rennställe gilt, sondern nur für ProContinental- und WorldTour-Teams des Männer-Radsports.

+++

Entwarnung bei Weltmeisterin Lizzie Armitstead (Boels-Dolmans). Die Britin war auf der 4. Etappe des Giro Rosa schwer gestürzt und hatte das Teilstück unter starken Schmerzen beendet. Im Ziel setzte sie sich mit der für einen Schlüsselbeinbruch typischen Armhaltung auf den Bordstein. Nun aber gab Teamchef Danny Stam vor der 5. Etappe Entwarnung: "Sie ist okay und wird heute starten."

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of China II (2.1, CHN)