02.07.2017: Graz - Schlossberg, EZF (0,8 km)

Live-Ticker Österreich-Rundfahrt, Prolog

0 km
1 km
Stand: 20:10
16:05 h
Mit der Vorschau auf die morgige Etappe verabschieden wir uns für heute. Startzeit ist 10.00 Uhr, gegen 15 Uhr werden die Fahrer am Ziel in Wien erwartet.
16:05 h
Das gelbe Wiesbauer Trikot trägt Oscar Gatto, das Trikot des besten Österreichers, powered by Osttirol trägt Markus Eibegger, das grüne Flyeralarm Punktetrikot geht an Miguel Angel Lopez und das Wiesbauer Bergtrikot trägt morgen William Clarke.
15:56 h
Damit geht der Tagessieg an Oscar Gatto von Astana vor seinem Teamkollegen Miguel Angel Lopez und William Clarke von Cannondale-Drapac. Es folgen Eibegger, Vanmarcke, Perez, Vendrame, Tratnik, Weening, Schlemmer.
15:54 h
Großschartner finisht auf Platz 17!
15:53 h
Viviani folgt auf Platz 63.
15:52 h
Taaramäe nur auf Platz 122!
15:51 h
Mit Felix Großschartner (CCC) geht mit einem Österreicher der letzte Mann ins Rennen. Gleich werden wir den ersten Gesamtführenden wissen!
15:50 h
Olympiasieger Elia Viviani im Dress des italienischen Nationalteams ist gestartet!
15:49 h
Rein Taaramäe (KAT) zählt neben Teamkollege Zakarin zu den heißesten Anwärtern auf den Gesamtsieg. Er war bereits Gesamtelfter bei der Tour de France (2011), hat Etappen bei der Vuelta und dem Giro gewonnen und kann bereits 4 Rundfahrtssiege verbuchen.
15:48 h
Yoann Bagot auf Platz 18.
15:47 h
5 Fahrer noch am Start! Es folgen Mekseb Debesay (DDD), Nikita Stalnov (AST) & Alex Howes (CDT).
15:44 h
Der Franzose Yoann Bagot (Cofidis) rollt von der Rampe. 2014 belegte er auf der Glockneretappe nach St. Johann hinter Jesse Sergent den zweiten Platz. Ein starker Bergfahrer!
15:40 h
Brkic auf 33, Lukas Meiler auf Platz 40. Am Start Peter Koning von Aqua Blue Sport.
15:36 h
Jan Tratnik (CCC) auf Platz 8.
15:36 h
Der österreichische Staatsmeister am Berg Benjamin Brkic (TIR) ist gestartet.
15:32 h
Miguel Angel Lopez (AST) auf Platz 2 mit einer Zeit von: 2:12,08
15:30 h
Anthony Perez (COF) auf Platz 5, Pieter Weening auf Platz 7!
15:28 h
Astana schickt Miguel Angel Lopez ins Rennen, eines der größten Talente im Radsport. Mit 22 Jahren konnte er letztes Jahr die Tour de Suisse gewinnen.
15:26 h
Stefan Denifl finisht auf Platz 13!
15:26 h
Der 36 jährige Pieter Weening (RNL) macht sich bereit! Nach Gesamtsiegen bei der Polen- und Norwegen Rundfahrt 2013 und 2016 und seinem Etappensieg bei der Tour de France 2005 zählt er zu den Außenseitern mit sehr guten Chancen!
15:22 h
Stefan Denifl (ABS) geht ins Rennen. Der Tiroler fuhr zuletzt eine bärenstarke Staatsmeisterschaft!
15:19 h
Zeitfahrspezialist Andreas Hofer vom Team Hrinkow Advarics Cycleang macht sich auf den Weg.
15:18 h
Illnur Zakarin nur auf Zwischenplatz 101!
15:17 h
Zwischenstand:

1. Oscar Gatto (AST)
2. William Clarke (CDT)
3. Markus Eibegger (RSW)
4. Sep Vanmarcke (CDT)
5. Andrea Vendrame (ITA)
15:14 h
William Clarke (CDT) schiebt sich auf Rang 2 mit einer Zeit von: 2:15,59
15:14 h
Oscar Gatto mit neuer Bestzeit: 2:11,90
15:12 h
Illnur Zakarin (KAT) macht sich bereit! Der Tour de France Etappensieger und Fünftplatzierte beim Giro d’Italia könnte in Österreich ein weiteres Topergebnis einfahren.
15:10 h
Es folgt Oscar Gatto (AST).
15:09 h
Mit Igor Anton Hernandez von Dimension Data steht ein weiterer Fahrer für das Gesamtklassement am Start. 4 Etappensiege bei der Vuelta, 2 bei der schweren Tour de Romandie, je einen beim Giro und bei der Tour de Suisse die er 2008 auch als Dritter beendete. 2x Top Ten im GC der Vuelta! Diesen Bergfahrer muss man auf der Rechnung haben.
15:08 h
Markus Eibegger führt noch immer vor Sep Vanmarcke und Andrea Vendrame.
15:07 h
Peter Kusztor (AMP) kommt mit Platz 23 ins Ziel, Andrea Vendrame (ITA) mit Platz 3!
15:03 h
Matija Kvasina (RSW) legt im kroatischen Staatsmeisterschaftstrikot los.
15:00 h
Währenddessen macht sich Florian Gaugl (HAC) bereit!
14:59 h
Vor wenigen Tagen belegte auch er Rang 2 bei den Staatsmeisterschaften auf der Straße in Belgien!
14:58 h
Sep Vanmarcke schiebt sich auf Platz 2!
14:57 h
Teklehaimanot geht mit einer Zwischenplatzierung von Rang 34 durchs Ziel.
14:55 h
Der russische Staatsmeister auf der Straße von 2016 Pavel Kochetkov (KAT) macht sich auf den Weg.
14:51 h
Team Dimension Data schickt Daniel Teklehaimanot ins Rennen. Mit Sep Vanmarcke (CDT) folgt ein Klassikerspezialist.
14:48 h
Zwischenstand:

1. Markus Eibegger (RSW)
2. Lukas Schlemmer (RSW)
3. Sven Erik Byström (KAT)
4. Matej Mugerli (AMP)
5. Tim Ariesen (RNL)
6. Delio Fernandez Cruz (DMP)
7. Fabian Lienhard (VOL)
8. Jodok Salzmann (WSA)
9. Daniel Geismayr (VOL)
10. Riccardo Zoidl (RSW)
14:44 h
Daniel Geismayr (VOL) geht ins Rennen. Zuletzt holte er Bronze bei der MTB-Marathon WM
14:44 h
Mittlerweile hat es aufgehört zu regnen und die Straße trocknet auf!
14:41 h
Canty landet nur auf Platz 26, da hat er sich bestimmt mehr vorgestellt.
14:38 h
Es folgen Angel Vicioso (KAT), Vincenzo Albanese (ITA) und Leszek Plucinski (CCC).
14:35 h
Mit Brendan Canty (CDT) geht der Sieger am Sonntagberg aus dem Jahr 2016 ins Rennen. Damals war er hauchdünn vor dem jetzigen Führenden Markus Eibegger
14:31 h
Der 22 jährige Russe Artem Nych (GAZ) macht sich bereit. Er wurde vor wenigen Tagen Zweiter bei den Staatsmeisterschaften auf der Straße und Achter im Einzelzeitfahren.
14:29 h
Zoidl liegt auf dem 9. Zwischenrang, Calvin Watson (Aqua Blue Sports) geht ins Rennen.
14:28 h
Der komplette Streckenrand des Schlossberges ist mit Zuschauern befüllt! Es herrscht gute Stimmung in Graz, wo nach wie vor eine Doppelführung der Österreicher steht!
Markus Eibegger vor Lukas Schlemmer und Sven Erik Byström
14:25 h
Jetzt kommt Riccardo Zoidl (RSW)! 2013 konnte Zoidl bereits die Rundfahrt für sich entscheiden und zählt auch dieses Jahr zu den Favoriten.
14:24 h
Sven Erik Byström liegt auf dem dritten Zwischenrang!
Es folgen Maximilian Kuen (TIR) und Patrick Bosman vom Team Hrinkow Advarics Cycleang.
14:22 h
Der Schweizer Patrick Schelling (VOL) lieferte im letzten Jahr mit Rang 3 im Gesamtklassement ein tolles Ergebnis. Er wird in wenigen Sekunden vom Start rollen.
14:18 h
Sven Erik Byström aus Norwegen macht sich bereit! Er holte U23 WM Gold im Straßenrennen 2014
14:18 h
Die Zeit von Markus Eibegger ist nach wie vor unangefochten! 2:17,84 Minuten; 20,89km/h Schnitt
14:16 h
Der für Astana fahrende Moreno Moser steht am Start. Dieser war bereits 2015 auf der letzten Etappe in Bregenz erfolgreich.
14:15 h
Soeben ist der Franzose Clement Venturini (Cofidis, Solution Credits) gestartet. Venturini gewann letztes Jahr die Etappe von Mondsee nach Steyr.
14:12 h
Matej Mugerli (Amplatz BMC) landet auf dem 3. Rang
14:11 h
Schlemmer schiebt sich auf den 2. Rang!
14:10 h
Zwischenstand:

1. Markus Eibegger (RSW)
2. Tim Ariesen (RNL)
3. Delio Fernandez Cruz (DMP)
4. Fabian Lienhard (VOL)
5. Jodok Salzmann (WSA)
14:08 h
Lukas Schlemmer kommt ebenfalls aus der Steiermark und macht nun Jagd auf die Bestzeit.
14:07 h
Mit Dominik Hrinkow (HAC) und Lukas Schlemmer (RSW) sind die nächsten Österreicher gestartet. Beide fahren für Continental-Teams aus Oberösterreich.
14:02 h
Delio Fernandez Cruz schiebt sich vor Stephan Rabitsch auf den 3. Rang.
14:01 h
Marco Mathis (KAT) macht sich bereit! Er holte Gold in der U23 Weltmeisterschaft 2016 im Zeitfahren
13:58 h
Zwischenstand:
1. Markus Eibegger (RSW)
2. Tim Ariesen (RNL)
3. Stephan Rabitsch (RSW)
4. Rok Korosec (AMP)
5. Hermann Pernsteiner (AMP)
13:55 h
Es folgt Delio Fernandez Cruz von Delko Marseille Provence KTM
13:53 h
Alexander Foliforov (Gazprom-Rusvelo) steht am Start. Im Vorjahr hat Alexander das Bergzeitfahren beim Giro d’Italia auf die Seiser Alm gewonnen. Und auf der extrem schweren 20. Giro Bergetappe 2016 wurde er vor Vincenzo Nibali fünfter. Gewonnen hat diese übrigens Rein Taaramäe, welcher ebenfalls an den Start geht. In Kürze geht er ins Rennen!
13:53 h
Eibegger Markus mit neuer Bestzeit! 2:17,84
13:51 h
Die Top 3 sind nach wie vor Tim Ariesen, Stephan Rabitsch und Hermann Pernsteiner. Auf Plaatz 4 liegt Sebastian Baldauf, Platz 5 Marco Friedrich
13:46 h
Mit Sebastian Baldauf (Team Vorarlberg) rollt auch der erste Deutsche von der Rampe. Gefolgt von Patrick Gamper und Christian Mager, Neuzugang bei Hrinkow Advarics Cycleang
13:46 h
Der derzeitige Schnitt liegt bei 19,95 km/h
13:44 h
Tim Ariesen (Roompot) mit neuer Bestzeit: 2:24,39
13:41 h
Am 3. Platz liegt derzeit Jason Lowndes (Israel Cycling Academy), 4. Sergey Firsanov, auf Platz 5 liegt Reinier Honig (VOL)
13:39 h
Aktuell führt Stephan Rabitsch vor Pernsteiner mit einer Zeit von 2:26,07 Minuten
13:36 h
Es geht Schlag auf Schlag! Mit Hermann Pernsteiner geht auch der Kapitän der niederösterreichischen Mannschaft Amplatz BMC ins Rennen. Er war mit dem 6.Platz im Vorjahr die große Überraschung der Tour. Pernsteiner konnte heuer bereits einen 2. Platz bei der Aserbaidschan Rundfahrt einfahren, zudem belegte er Platz 6 bei der hochkarätigen Slowenien Rundfahrt.
13:34 h
Lokalmatador Stephan Rabitsch vom Team Felbermayr Simplon Wels ist gestartet. Rabitsch kennt jeden Meter seines Hausberges und konnte den Schlossbergman bereits gewinnen.
13:33 h
Soeben geht mit Andreas Graf (Hrinkow Advarics Cycleang) der frisch gebackene Sieger der Sixday Night von Ludwigshafen ins Rennen.
13:32 h
Der Italiener Filippo Fortin, im Trikot des Tirol Cycling Team, ist gestartet. Der 28 jährige war zuletzt unter anderem bei er Oberösterreich Rundfahrt (UCI 2.2) sowie der Flèche du Sud (UCI 2.2) erfolgreich.
13:31 h
Matthias Grick (WSA-Greenlife) hat den Prolog eröffnet. Der Niederländer Reinier Honig (Team Vorarlberg) folgt.
13:24 h
Aber immerhin dürften die Bedingungen für alle Fahrer relativ gleich bleiben.
13:22 h
Soeben hat leichter Regen eingesetzt.
13:21 h
Das größte Radsportereignis Österreichs, es beginnt in wenigen Minuten. Wir melden uns live aus Graz, wo zahlreiche Zuschauer auf das hochkarätige Starterfeld warten.
10:34 h
Matthias Grick vom Team WSA-Greenlife wird um 13:30 Uhr als erster Fahrer die Strecke in Angriff nehmen. Es folgt ein Startintervall von 1 Minute. Wir sind von Beginn an live dabei.
10:32 h
Schon jetzt nehmen zahlreiche Hobbysportler den härtesten aber schönsten Radkilometer von Graz in Angriff. Bei der 3. Auflage des Schlossbergman kämpfen 180 Amateure um die schnellste Zeit auf das Wahrzeichen der steirischen Landeshauptstadt
10:23 h
Bereits im Jahre 1987 begann die Rundfahrt mit einem Bergsprint auf den Grazer Hausberg. Damals siegte der Franzose Didier Virvaleix über eine Strecke von 700 Metern in der Zeit von 2:08,1 Minuten. Dieses Jahr stehen 840 Meter am Programm.
10:00 h
Graz ist mit knapp 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Österreichs. Der historische Stadtkern wurde von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Um 13.30 Uhr wird von hier aus der erste Fahrer die Rundfahrt in Angriff nehmen.
09:59 h
Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker der 69. Int. Österreich-Rundfahrt. Die siebentägige Rundfahrt durch die Alpenrepublik beginnt mit einem 0,8 Kilometer langen Prolog auf den Grazer Schlossberg. 87 Höhenmeter müssen dabei bewältigt werden.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 1 km
Start 13:00 h
Ankunft ca. 15:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0