23.09.2018: Ötztal - Innsbruck (54,5 km)

Live-Ticker Straßen-Weltmeisterschaft, MZF Frauen

27 km
55 km
 
+0:29
Sunweb
 
+0:22
Boels Dolmans
 
1:01:49
Canyon-SRAM
Stand: 19:57
11:52 h
Damit verabschiede ich mich mit einem aus deutscher Sicht erfolgreichen WM-Auftakt erstmal in die "Mittagspause". Um 14:40 Uhr geht es mit dem Mannschaftszeitfahren der Männer weiter. Ich hoffe, Euch dann auch wieder begrüßen zu dürfen.
11:46 h
Es ist das fünfte Mannschaftszeitfahr-Gold für Trixi Worrack. Damit holt sie ein weiteres Mal Edelmetall in ihrer ohnehin schon erfolgreichen Karriere.
11:46 h
Die letzte Mannschaft, Team Sunweb, kommt nicht an die Bestzeit heran. Mit 29 Sekunden Rückstand werden die Titelverteidigerinnen Dritte. Gold geht an Canyon-SRAM um Trixi Worrack und Lisa Klein. Silber holt Boels Dolmans.
11:43 h
Boels Dolmans hat aufgedreht, sie kommen als Dritte rein und haben 22 Sekunden Rückstand auf Canyon-SRAM.
11:41 h
Mitchelton-Scott kommt ins Ziel und sortiert sich auf Rang drei ein. 1:30 beträgt der Rückstand zu Canyon-SRAM.
11:37 h
Canyon-SRAM pulverisiert die Bestzeit und stoppt die Uhr bei 1:01:46 Stunden, 57 Sekunden schneller als Wiggle High5. Das könnte, bzw. sollte die Goldmedaille sein.
11:31 h
Valcar Pbm kommt rein, das sind auf Rang drei 1:29 Minuten Rückstand. Doch Wiggle High5 stellt direkt die neue Bestzeit auf, 1:02:46 und damit 1:08 Minuten schneller als Virtu Cycling.
11:29 h
Canyon-SRAM liegt in den virtuellen Zwischenzeiten auf Goldkurs.
11:27 h
BTC City Ljubljana kommen mit 1:02 Minuten Rückstand als Zweite rein.
11:25 h
Cogeas-Mettler Pro Cycling Team kommt rein, mit 1:50 Minuten Rückstand ist das Zwischenrang drei.
11:22 h
Parkhotel Valkenburg kommt ins Ziel und hat 2:04 Minuten Rückstand.
11:19 h
Bepink kommt als erstes Team ins Ziel. Mit 1:05:22 Stunden stellen sie die erste Bestzeit, die aber von Virtu Cycling gleich mal um 1:30 Minuten unterboten wird.
11:12 h
Wiggle High5 hat jetzt mit Emma Fahlin die nächste Fahrerin verloren. Damit sind die Spitzenreiterinnen nur noch zu viert.
11:12 h
Die erste Zwischenzeit lautet also: 1. Wiggle High5, 2. Canyon-SRAM (+0:11), 3. Mitchelton-Scott (+0:28).
11:10 h
Und auch Sunweb kommt nicht an die Zwischenbestzeit heran, mit 35 Sekunden Rückstand rangieren sie nur auf Rang fünf.
11:07 h
Auch Boels Dolmans Cycling kommt nicht an die Zwischenzeit von Wiggle High5 heran. Mit 19 Sekunden Rückstand rangieren die Frauen in Orange auf Zwischenrang drei.
11:05 h
Mitchelton-Scott wird wohl keine Goldmedaille holen, die Australierinnen liegen als dritte an der Zwischenzeit schon eine gute halbe Minute zurück.
11:02 h
Und Canyon-SRAM hat den Vorteil, dass sie noch zu sechst sind, Wiggle High5 hingegen hat schon Katie Archibald verloren.
11:01 h
Canyon-SRAM Racing kommt zur ersten Zwischenzeit und liegt mit nur elf Sekunden Rückstand zu Wiggle High5 auf Rang zwei. Der Medaillenkampf ist jetzt in vollem Gange.
10:59 h
Bei Alé Cipollini macht sich der Verlust von Karijn Swinkels bemerkbar - an der Zwischenzeit liegen sie 1:36 Minuten zurück.
10:57 h
Auch wenn das Wetter heute nicht das beste ist, in der WM-Woche soll das Wetter besser werden und häufig die Sonne scheinen.
10:54 h
Und das Team ist schnell. An der ersten Zwischenzeit sind sie 48 Sekunden schneller als die bislang führenden Virtu Cycling.
10:53 h
Wiggle High5 ist nur noch zu fünft. Bei der Ortsdurchfahrt in Telfs hat es Katie Archibald in in einem der Kreisverkehre "erwischt", sie kann das Tempo der Kolleginnen nicht mehr mitgehen.
10:50 h
BTC City Ljubljana kommt zur ersten Zwischenzeit und reiht sich mit 35 Sekunden Rückstand auf dem dritten Rang ein.
10:45 h
Eine Fahrerin von Alé Cipollini hat Defekt. Das schwächt das Team enorm auf dem Vollgas-Kurs.
10:43 h
Das letzte Team, die Titelverteidigerinnen von Team Sunweb, gehen ins Rennen. Damit sind alle Teams auf dem Kurs und in einer guten Stunde wissen wir, wer den Titel holt.
10:40 h
Team Virtu Cycling unterbietet die erste von Zwischenzeit von Bepink um 32 Sekunden, 51,9 km/h beträgt das Stundenmittel. Derweil geht Boels Dolmans Cycling in das Rennen.
10:38 h
Mit Mitchelton-Scott geht das drittletzte Team ins Rennen.
10:37 h
Bepink kommt zur ersten Zwischenzeit nach 22,8 Kilometern und rauscht mit 26:53 Minuten durch.
10:34 h
Canyon-SRAM Racing, die deutsche Mannschaft um Trixi Worrack und Lisa Klein, geht auf die 54,5 Kilometer, an deren Ende eine Medaille herausspringen soll.
10:32 h
Die Mannschaft des vielleicht schönsten Italieners der Radsportgeschichte, Alé Cipollini, geht ins Rennen. "Super Mario" unterstützt das Team mit seiner Radmarke.
10:30 h
Mit Wiggle High5 ist die nächste Mannschaft im Rennen. Die Streckenbedingungen sind in einigen der Kreisverkehre durchaus rutschtig, die Fahrerinnen lassen es ruhig angehen.
10:25 h
Die sechste Mannschaft, das Team Valcar Pbm, nimmt das Rennen auf.
10:22 h
Corinna Lechner steht mit ihrer Mannschaft BTC City Ljubljana auf der Rampe.
10:21 h
Die erste Zwischenzeit wartet nach 22,8 Kilometern, dann bekommen wir einen ersten Eindruck über den Rennverlauf.
10:20 h
Cogeas-Mettler Pro Cycling Team nimmt das Rennen auf, mit Olga Sabilinskaya steht eine starke Zeitfahrerin für das Team am Start.
10:19 h
Die dritte Mannschaft, Parkhotel Valkenburg, ist ebenfalls auf dem Kurs.
10:15 h
Direkt nach dem Start geht es bergan, doch nach einem guten Kilometer beginnt der Vollgas-Teil des Parcours.
10:14 h
Team Virtu Cycling um die deutsche Zeitfahrspezialistin Mieke Kröger steht auf der Rampe. Das Team von Bjarne Riis ist ein Geheimtipp für eine Medaille.
10:11 h
Die Strecke ist noch leicht feucht, der Himmel bedeckt. Hoffentlich stellen die Straßenbedingungen kein allzu großes Problem dar.
10:10 h
Die italienische Mannschaft Bepink steht bereit und nimmt das Rennen auf. Der Kurs führt viel geradeaus, doch zwischendurch kommen immer wieder mal einige Richtungswechsel, die das Mannschaftsgefüge auf die Probe stellen.
09:02 h
Gegen 12 Uhr wissen wir zumindest, welche Damen-Mannschaft die vorerst letzten Weltmeister im Mannschaftszeitfahren stellt - ab 2019 wird es diese Disziplin im Rahmen der Titelkämpfe nicht mehr geben. Bis dahin empfehle ich Euch die Vorschau auf die Favoriten bei den Frauen: Kann Sunweb Boels-Dolmans wieder ärgern? Und wer holt Bronze? | radsport-news.com
08:58 h
Den Auftakt der Damen macht das Team Bepink, danach geht alle drei Minuten ein weiteres der insgesamt 12 Teams auf die 54,5 Kilometer, die vom Ötztal aus tendenziell abfallend nach Innsbruck verlaufen. Als letzte Mannschaft geht das Weltmeister-Team Sunweb um die Deutsche Meisterin Liane Lippert auf den Kurs.
08:56 h
Guten Morgen und herzlich willkommen zur Straßen-Weltmeisterschaft 2018 in Innsbruck. Den Auftakt machen heute noch die Werkteams mit dem Mannschaftszeitfahren der Frauen und Männer. Während die ersten Damen um 10:10 Uhr von der Rampe rollen, sind die Herren erst ab 14:40 Uhr an der Reihe. Eric Gutglück ist für Euch den ganzen Tag im Liveticker dabei und berichtet vom Geschehen.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 55 km
Start 10:10 h
Ankunft ca. 12:05 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Canyon-SRAM 1:01:46
2. Boels Dolmans +0:22
3. Team Sunweb +0:28
4. Wiggle High5 +0:57
5. Mitchelton-Scott +1:30
6. Virtu Cycling +2:06
7. BTC City Ljubljana +3:08
8. Valcar BPM +3:35
9. Bepink +3:36
10. Ale Cipollini +3:53