22.03.2018: Llanars - La Molina (170,8 km)

Live-Ticker Katalonien-Rundfahrt, 4. Etappe

85 km
171 km
 

Quintana
 

Bernal
 

Valverde
Stand: 08:32
16:51 h
Das soll es gewesen sein von der Königsetappe der 98. Katalonienrundfahrt. Auch am morgigen Tag wird es wieder in die Berge gehen und für Alejandro Valverde ist die Rundfahrt noch nicht gewonnen. Ich würde mich freuen, sie auch morgen wieder begrüßen zu dürfen.
16:46 h
Valverde gewinnt spielend den Sprint gegen Bernal und übernimmt wieder die Gesamtführung. Dahinter belegen Quintana und Latour die Plätze drei und vier.
16:45 h
Attacke Bernal. Quintana muss reißen lassen und nur Valverde kommt mit.
16:43 h
Die Verfolger haben 37 Sekunden Rückstand. Der Tagessieger wird wohl aus der Gruppe um Valverde kommen.
16:43 h
Das Führungstrio ist in der Schlussrampe. Noch 1 Kilometer.
16:41 h
Noch 3000 Meter jetzt gibt es eine kurze Abfahrt bevor die Schlussrampe wartet.
16:40 h
Die Verfolger haben 30 Sekunden auf Valverde und co.
16:39 h
Nächste Attacke von Nairo Quintana. Valverde und Bernal kommen hinterher. Latour muss wieder abreißen lassen. Soler wird unterdessen vom Verfolgerfeld geschluckt.
16:37 h
Noch 5 Kilometer. Bernal, Valverde, Quintana und Latour ganz vorn, dahinter Soler und dahinter die große Verfolgergruppe.
16:36 h
Auch im großen Verfolgerfeld wird immer wieder attackiert..
16:35 h
Latour kommt erneut zurück.
16:34 h
Bernal macht weiter Tempo. Soler und Latour müssen reißen lassen.
16:34 h
Hinter dem Quintett an der Spitze hat sich eine große Verfolgergruppe um Thibaut Pinot gebildet.
16:33 h
Bernal fährt zur Gruppe Valverde auf und will gleich die nächste Attacke setzen.
16:32 h
Egan Bernal und Nairo Quintana treten die Verfolgung an.
16:31 h
Valverde, Latour und Soler jetzt an der Spitze.
16:31 h
Soler erhöht wieder das Tempo. Latour geht mit. Dahinter wird die Gruppe um Valverde wieder größer.
16:29 h
Soler, Quintana und Valverde sind zusammen. Dazu kommen Bernal, Yates, Latour und Bennett.
16:28 h
Die Favoriten sind wieder bei Soler. Die Spitzengruppe besteht aus 6-7 Fahrern.
16:28 h
Valverde und Henao setzen die nächsten Angriffe.
16:27 h
Aus dem Feld kommen die nächsten Attacken.
16:26 h
George Bennett (TLJ) und Hugh Carthy (DEC) schaffen den Anschluss an Latour. Das Quartett sammelt Mohoric (TBM) ein.
16:24 h
Gesbert muss reißen lassen. Soler (MOV) und Latour (ALM) sind gleich bei Mohoric.
16:23 h
Attacke aus der Favoritengruppe. Pierre Latour und Marc Soler setzen sich ab. Elie Gesbert folgt ihnen.
16:20 h
Movistar führt das Feld an, dass jetzt schnell kleiner werden wird.
16:19 h
Mohoric ist drin im Schlussanstieg, er nimmt 1 Minute in die letzten 11,6 Kilometer.
16:16 h
Noch knapp 2 Kilometer bis zum Schlussanstieg.
16:14 h
Mohoric hat mittlerweile 1 Minute Vorsprung auf das Feld. 15 Kilometer sind es noch und gleich wartet der Schlussanstieg.
16:11 h
Valverde und Chaves beäugen sich, da der Kolumbianer nicht mitführt.
16:10 h
20 Kilometer sind es noch. Mohoric hat 29 Sekunden Vorsprung.
16:10 h
In der Favoritengruppe ist ein Fahrer von BMC an die Spitze gefahren.
16:09 h
Sollten Valverde und Chaves zu Mohoric aufschließen können, wäre das eine starke Gruppe.
16:07 h
Chaves heftet sich an das Hinterrad von Valverde.
16:06 h
Aus dem Feld hat Valverde attackiert. Er liegt 8 Sekunden hinter Mohoric.
16:05 h
Aber Chaves kann das Tempo nicht mitgehen.
16:05 h
Mohoric jetzt bei Chaves.
16:04 h
Auch ein Fahrer von Movistar bei Mohoric (TBM). Ag2r mach in der Gruppe das Tempo.
16:03 h
In der Abfahrt gibt es die nächsten Attacken aus dem Feld. Mohoric versucht wegzukommen.
16:02 h
Die Führung von Chaves dürfte gleich Geschichte sein. 34 Sekunden nur noch, während die Favoritengruppe weiter schrumpft.
16:01 h
Der Vorsprung von Chaves beginnt langsam zu schmelzen. 45 Sekunden sind es nur noch.
15:59 h
De Gendt´s Rückstand auf Chaves liegt bei mehr als 12 Minuten.
15:56 h
Für Thomas De Gendt (LTS) wird es ein Kraftakt bis ins Ziel. Er befindet sich weit hinter der Favoritengruppe.
15:55 h
Die Bergwertung ist passiert und die Fahrer befinden sich in der 15 Kilometer langen Abfahrt, an deren Ende der Schlussanstieg nach La Molina wartet.
15:54 h
Am Rande der Straße ist Schnee aufgeschüttet. Die Fahrer sind bei diesen niedrigen Temperaturen nicht zu beneiden.
15:52 h
Das Feld ist sehr dezimiert. Movistar hat sich, wie schon in den letzten Tagen, an die Spitze gesetzt. Chaves Vorsprung beträgt noch knapp eine Minute.
15:46 h
Noch machen die Favoriten keine Anstalten Chaves zu stellen. Noch 2 Kilometer bis zum Gipfel.
15:43 h
Die Attacke von Chaves könnte einen positiven Nebeneffekt mit sich bringen: Das Bergtrikot. Mit einem Sieg an der Bergwertung am Coll de la Creueta (Kat. E), dürfte er 36 Punkte auf dem Konto haben. Am Schlussanstieg gibt es noch einmal maximal 10 Punkte.
15:37 h
Nicht nur bei der Katalonien-Rundfahrt gibt es einige verletzte Fahrer zu beklagen: Bakelants kehrt zurück, Debesay und Thwaites schwer verletzt | radsport-news.com
15:34 h
Chaves kann sich weiter gegenüber seinen Verfolgern behaupten. Er liegt immer noch 1:20 Minuten vor den Favoriten. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass er bis ins Ziel durchkommt.
15:32 h
Auch im Fall Froome gibt es wohl neue Entwicklungen. So haben sich die Organisatoren der Tour zu Wort gemeldet: Froomes Tour-Start gefährdet? | radsport-news.com
15:30 h
Bereits am Vormittag wurde die Settimana Coppi e Bartali gestratet. Alles zum Ausreißercoup von Pascal Eenkhoorn finden Sie hier: Sprintstarker Eenkhoorn bezwingt im Ausreißerduell Craddock | radsport-news.com
15:29 h
Es ist keine große Überraschung, dass De Gendt nach der anstrengenden Flucht von gestern zurückfällt. Vielleicht wird er in den kommenden Tagen noch einmal auf das Bergtrikot schielen.
15:23 h
Mittlerweile hat das Feld die Verfolger eingeholt. Chaves jetzt 1:30 vor den Favoriten. Thomas De Gendt (LTS) hat ordentlich Probleme und ist leicht zurückgefallen.
15:19 h
Es sind noch 50 Kilometer bis zum Ziel und damit hat Chaves noch mehr als 10 Kilometer bis zur Spitze des Coll de la Creueta (Kat. E) vor sich. Der Kolumbianer hält sich sehr gut.
15:17 h
Die Flucht von Chaves (MTS) dürfte vor allem einen Grund haben: Movistar unter Druck zu setzen. Die Spanier sind absolut in der Favoritenrolle und Mitchelton-Scott durch den Ausfall von A.Yates geschwächt. Nun versucht man Valverde und Co. zu fordern.
15:11 h
Gar nicht an den Start gehen konnte Adam Yates (MTS). Er war gestern kurz vor dem Ziel gestürzt und musste ebenfalls das Rennen vorzeitig beenden.
15:10 h
Auch Dimension Data hat nun einen Fahrer verloren. Natnael Berhane hat das Rennen ebenfalls aufgeben müssen.
15:09 h
Der Anstieg zur Bergwertung ist 21 Kilometer lang und bis zu 12% steil. Zu schwierig für einiger Fahrer, sodass das Feld immer kleiner wird.
15:08 h
Im Laufe der bisher absolvierten 115 Kilometer mussten schon einige Fahrer vom Rad steigen. So haben Silvio Herklotz (Burgos-BH), Bert-Jan Lindeman (Lotto NL Jumbo)und Miles Scotson (BMC) bereits das Rennen verlassen.
15:04 h
Chaves war es auch, der die erste Bergwertung des Tages am Port d´El Jou (Kat.1) gewinnen und sich die 10 Punkte sichern konnte. Am nächsten Berg gibt es für die ersten 10 Fahrer bis zu 26 Punkte für das Trikot des Bergbesten zu gewinnen.
15:02 h
Wir befinden uns bereits im Anstieg zum Coll de la Creueta (Kat. E) ungefähr 50 Kilometer vor dem Ziel. Esteban Chaves (Mitchelton-Scott) führt das Rennen aktuell an. Der Kolumbianer hat einen Vorsprung von rund 1 Minute auf ein Verfolgertrio, bestehend aus Joseph Rosskopf (BMC), Toms Skujins (Trek-Segafredo) und Stephane Rossetto (Cofidis) und 1:40 auf das Hauptfeld.
15:00 h
Herzlich Willkommen zur 4. Etappe der Katalonien-Rundfahrt. Die Fahrer sind seit 12:15 unterwegs und es hat sich bereits einiges getan. Es hat sich von Beginn an ein sehr schnelles und abwechslungsreiches Rennen entwickelt, jedoch dauerte es fast 60 Kilometer bis der erste Ausreißversuch Erfolg hatte. Innerhalb die Phase wurden bereits die beiden Sprintwertungen ausgefahren. Während sich Louis Vervaeke (Team Sunweb) den ersten Sprint sicherte, konnte Alejandro Valverde (Movistar) bei Kilometer 50 die 3 Bonussekunden einsammeln und den Abstand auf den Gesamtführenden Thomas De Gendt (Lotto Soudal) auf 20 Sekunden reduzieren.
09:09 h
Das Rennen startet um 12:15 Uhr und mit der Zielankunft wird gegen 17 Uhr gerechnet. Ab 15 Uhr begleitet Lukas Kruse das Rennen wieder live für Sie. In der Zwischenzeit können sie noch einmal den Solosieg von Thomas De Gendt Revue passieren lassen. De Gendt wie man ihn kennt | radsport-news.com
09:06 h
Nachdem sich die Favoriten bislang mehr oder weniger zurückgehalten haben, wird es heute zum ersten Schlagabtausch kommen. Die Liste der potentiellen Sieger ist lang. Neben dem Movistar-Trio um Valverde, werden auch Simon Yates und Esteban Chaves (beide Mitchelton-Scott), Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), Sergio Henao und Egan Bernal (beide Team Sky), Bob Jungels (Quick-Step Floors), sowie Daniel Martin und Fabio Aru (beide UAE Emirates) auf ihre Chance hoffen. Für den Gesamtführenden Thomas De Gendt (Lotto Soudal) dürfte es allerdings sehr schwer werden, die Führung zu behaupten.
09:01 h
2,5 Kilometer vor dem Ziel gibt es noch eine kurze Abfahrt, bevor schließlich eine 2 Kilometer lange Schlussrampe auf die Fahrer wartet.
09:00 h
Auf dem Weg ins Ziel warten neben zwei Sprintwertungen bei den Kilometern 21 und 50, gleich drei Bergwertungen. Nach 97 Kilometern wartet mit dem Port d´El Jou (Kat.1) die erste Schwierigkeit des Tages. Der Anstieg ist 4,8 Kilometer lang, hat eine maximale Steigung von 20%, im Schnitt allerdings "nur" 8%. Nach einer kurzen Abfahrt wartet mit dem Coll de la Creueta der erste Berg der höchsten Kategorie bei dieser Rundfahrt. Auf das Feld wartet ein 20 Kilometer langer Anstieg, der im Schnitt 5% steigt. 11,6 Kilometer vor dem Ziel geht es in den Schlussanstieg. Auch er ist mit seinen 4,3% im Schnitt und 15% im Maximum ein Berg der ersten Kategorie.
08:52 h
Herzlich Willkommen zur vierten Etappe der Katalonien-Rundfahrt. Nachdem die gestrige Etappe auf Grund von Lawinengefahr entschärft werden musste, wartet heute die erste richtige Bergetappe auf die Fahrer. Es geht über 170,8 Kilometer von Llanars nach La Molina/Alp.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 171 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 17:00 h
Strecke gefahren 171 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 3
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Valverde (MOV) 4:25:54
2. Bernal (SKY) s.t
3. Quintana (MOV) +0:06
4. Latour (ALM) +0:23
5. Pinot (GFC) +0:53
6. Soler (MOV) s.t
7. Yates (MTS) s.t
8. Carty (EFD) +0:59
9. Martinez (EFD) +1:03
10. Hermans (BMC) s.t

Gesamtwertung

1. Valverde (MOV) 17:00:58
2. Bernal(SKY) +0:19
3. Quintana (MOV) +0:26
4. Latour (ALM) +0:48
5. Yates (MTS) +1:12

Sprintwertung

1. Lluis Mas (CJR)

Bergwertung

1. Valverde (MOV)

Nachwuchswertung

1. Bernal (SKY)