rsn-Test Stahl-Renner - ausgewogenes, robustes Setup

Marin Four Corners: Unverwüstliches Alltags- und Ausflugs-Rad

Von Wolfgang Preß

Foto zu dem Text "Marin Four Corners: Unverwüstliches Alltags- und Ausflugs-Rad"
| Foto: Marin Bikes

17.10.2017  |  Zum 30-Jahre-Jubiläum im Jahr 2016 brachten die Kalifornier von Marin Bikes eine ganze Reihe neuer Modelle im Retro-Stil auf den Markt. Darunter war das "Four Corners", das mit dem Label "Utilitour" eine Mischung aus Alltags- und Reiserad sein sollte.

Und in der Tat, um das Fazit vorwegzunehmen: Das Four Corners ist ein fast unverwüstliches Alltags- und Langstrecken-Rad für fast jedes Gelände - vor allem in der von uns getesteten Version "Elite" mit der Sram-1x11-Schaltung.

Die Farb-Gestaltung des Elite in der aktuellen Version erinnert übrigens an den 1991er-Stahl-Klassiker "Bear Valley". Für die 2018er-Ausgabe wurde die Rahmen-Geometrie der "Four Corners"-Serie leicht verändert: Die nun erhöhte Lenker-Positionierung soll für mehr Sicherheit und Komfort sorgen.

Der klassische Stahlrahmen aus Columbus-Thron-Rohren (hitzebehandeltes 4130-CroMoly-Stahl) bietet viele Möglichkeiten zur Bepackung: Drei Flaschenhalter-Befestigungen, Gewindeaufnahmen für Gepäckträger hinten, Lowrider vorne, Schutzbleche.

Die sehr große Reifenfreiheit ermöglicht die Montage von bis zu 45 mm breiten 28er-Pneus, einschließlich Schutzbleche; ohne Schützer sind gar 29-Zöller mit zwei Zoll Breite drin. Die Rival-Scheibenbremsen sorgen für sicheres Bremsen, auch mit viel Gepäck. Die WTB-Felgen sind tubeless-ready, und mit Schwalbes "G-One Evo"-Gravel-Reifen universell bestückt.

Fahreindruck
Die Geometrie ist auf Komfort ausgelegt, mit einer recht aufrechten Sitzposition. Das erhöht zwar den Luftwiderstand, vor allem bei schnellerer Fahrt, sorgt aber für gute Übersicht im Verkehr, und ermüdungsfreies Fahren auf langen Reisen.

Die 1x11-Schaltung bringt dank breit übersetzter Kassette einen guten Vortrieb in fast allen Situationen. Nur mit viel Gepäck, und in steileren Anstiegen kommt die Rival an ihre Grenzen.

Richtig gut sind die 40 mm breiten G-One-Schlappen: Das kurze Stoppel-Profil läuft mit höherem Luftdruck auf Asphalt einwandfrei. Wer länger im Gelände cruist, lässt ein wenig Druck ab, und ist dann selbst im Matsch mit erstaunlicher Haftung unterwegs. Das Bike ist also bestens geeignet für geteerte Straßen, Schotterwege, sogar leichtere Singletracks - ob mit oder ohne Gepäck.

rsn-Bewertung: Das Marin Four Corners ist dank seines ausgewogenen und robusten Setups und der mannigfaltigen Befestigungsmöglichkeiten ebenso gut geeignet für den täglichen Arbeitsweg bei jedem Wetter, wie für den "Bikepacking"-Ausflug am Wochenende, oder gar für eine Weltreise.


Die Daten

Rahmengrößen: S, M, L, XL
Rahmen: Columbus Thron, CrMo, Full Rack and Fender Mounts, 142 x 12 mm Naild Locking Thru-Axle Dropouts, Disc Mount
Gabel: CrMo, Fender and Rack Eyelets, 15 mm Thru-axle, Post-Mount Disc
Hinterradnabe: Formula, 142 x 12 mm, Alloy Axle, Quad Cartridge Sealed Bearing, Sram XD Driver, 6-Bolt Disc, 32H
Vorderradnabe: Formula, 100 x 15 mm, 6-Bolt Disc
Laufräder: 32H Spokes, Nipples 14 g, Black Stainless Steel
Reifen: Schwalbe G-One Evo, 700 x 40C, Kevlar Puncture Protection, Folding, Tubeless Ready
Schaltwerk: Sram Rival 1x11
Schalthebel: Sram Rival 1x11
Kurbel: Forged Alloy 1x11, Hollow CrMo Spindle, Narrow-Wide, 40T
Tretlager: External Sealed Cartridge Bearing
Kette: KMC X11
Kassette: Sram XG-1150 11-Speed, 10-42T
Bremsen: Sram Rival Hydraulic Disc, 160 mm Rotor
Bremshebel: Sram Rival 22 DoubleTap Hydraulic
Griffe: Marin Silicon Gel Tape
Sattelstütze: Marin Alloy
Sattel: WTB Volt Race
Preis: 2099 Euro

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Marin Bikes Germany
Bürgermeister-Graf-Ring 29
82538 Geretsried

E-Mail: info@marinbikes.com
Internet: www.marinbikes.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine