Tour du Poitou Charentes

Van Asbroeck siegt bei Bouhanni-Crash im Massensprint

Foto zu dem Text "Van Asbroeck siegt bei Bouhanni-Crash im Massensprint"
Tom Van Asbroeck (LottoNL-Jumbo) | Foto: Cor Vos

25.08.2016  |  (rsn) - Mit einem harten Aufschlag auf dem Asphalt endete die 2. Etappe der Tour du Poitou Charentes für Auftaktsieger Nacer Bouhanni (Cofidis). Der Franzose ging auf den letzten 150 Metern im vollen Sprint zu Boden, als neben ihm der Weißrusse Yauheni Hutarovich stürzte und trug großflächige Schürfwunden davon. Bouhanni lief anschließend die letzten Meter ins Ziel umringt von zahlreichen Fotografen.

"Heftiger Sturz heute im Zielsprint. Ich wurde von hinten getroffen als ich auf den letzten 150 Metern war", twitterte der Franzose nach dem Rennen und zeigte später auch ein Foto von seinen Wunden an der linken Seite seines Körpers, den Ellbogen einbandagiert.

Sein Weißes Trikot verlor der Franzose an den Belgier Tom Van Asbroeck (LottoNL-Jumbo), der den vom Sturz ausgedünnten Massensprint vor dem Italiener Manuel Belletti (Wilier-Southeast) und dessen Landsmann Marco Benfatto (Androni Giocattoli-Sidermec) gewann. Van Asbroeck hatte bereits an der Spitze gelegen, als Bouhanni, Hutarovich und Danilo Napolitano (Wanty-Groupe Gobert) aus seinem Windschatten heraus rechts an der Bande vorbeiziehen wollten und es zum Sturz kam.

Tagesergebnis:
1. Tom Van Asbroeck (LottoNL-Jumbo)
2. Manuel Belletti (Wilier-Southeast) s.t.
3. Maco Benfatto (Androni Giocattoli) s.t.
4. Romain Feillu (HP BTP-Auber 93) s.t.
5. Andrew Fenn (Sky) s.t.

Gesamtwertung:
1. Tom Van Asbroeck (LottoNL-Jumbo)
2. Nacer Bouhanni (Cofidis) s.t.
3. Sander Helven (Topsport Vlaanderen-Baloise) + 0:02
4. Roy Jans (Wanty-Groupe Gobert) + 0:04
5. Manuel Belletti (Wilier-Southeast) + 0:04

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine