Team-Präsentation mit Kasper und Hosking

Alé Cipollini Galassia setzt 2017 auf internationale Klasse


Alé Cipollini Galassia bei der Team-Präsentation in Verona | Foto: twitter.com/ale_cycling

07.11.2016  |  (rsn) – Mit zwölf Fahrerinnen startet Alé Cipollini Galassia in die Saison 2017. Bei der Präsentation des italienischen Frauen-Teams in Verona vor rund 700 Gästen waren auch die Radsport-Legenden Eddy Merckx und Mario Cipollini in ihrer Funktion als Rad-Sponsoren anwesend.

Nachdem bisher die italienische Fraktion dominierte, wird das Team künftig internationaler aufgestellt sein. Aus dem Aufgebot 2016 sind nur noch die Italienerinnen Martina Alzini, Marta Bastianelli und Anna Trevisi sowie die Spanierin Ane Santesteban dabei. Zu den acht Neuzugängen aus sechs Nationen gehört auch die Deutsche Romy Kasper, die nach vier Jahren bei Boels Dolmans, in denen sie sich einen Ruf als erstklassige Helferin erwarb, bei Alé Cipollini Galassia künftig mehr auf eigene Rechnung wird fahren können.

Zudem verstärkte sich das Team mit der Australierin Chloe Hosking. Die 26-jährige Sprinterin wechselt von Wiggle High5 nach Italien und kommt mit der Empfehlung von sieben Saisonsiegen – nur einer weniger, als ihr gesamtes neues Team im zu Ende gehenden Jahr einfahren konnte.

"Wir haben das Team verstärkt, indem wir ihm erfahrene und erfolgreiche Athletinnen aus aller Welt hinzugefügt haben. Ich glaube ganz stark an den Frauenradsport, weshalb ich mich persönlich immer am Aufbau eines mehrjährigen Projekts beieligt habe“, sagte Alessia Piccolo, die General Managerin des 2011 gegründeten WorldTour-Rennstalls, bei der Präsentation.

Sein Saisondebüt wird Alé Cipollini Galassia Mitte Januar in Australien bei der Santos Women's Tour (14. – 18. Jan.) geben.

Das Alé Cipollini Galassia-Aufgebot 2017: Marta Bastianelli, Martina Alzini, Ane Santesteban, Anna Trevisi, Chloe Hosking, Carlee Taylor, Janneke Ensing, Romy Kasper, Daiva Tuslaite, Soraya Paladin, Martina Stefani, Anisha Vekemans

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)