Führungsrolle vorgesehen

Schweizer Meister Fumeaux fährt 2017 für Roth-Akros

Foto zu dem Text "Schweizer Meister Fumeaux fährt 2017 für Roth-Akros"
Jonathan Fumeaux (re.) wird künftig für Roth-Akros fahren | Foto: Team Roth-Akros

28.11.2016  |  (rsn) - Das Team Roth, das in der kommenden Saison unter den Namen Roth-Akros mit einer Continental-Lizenz an den Start gehen wird, hat sich die Dienste des Schweizer Straßenmeisters Jonathan Fumeaux (von IAM) gesichert.

"Wir sind froh, Jonathan an Bord zu haben, er wird eine Führungsrolle einnehmen und auch den jungen Fahrern ein Lehrmeister sein", sagte Team-Manager Stefan Blaser zum Transfercoup des Schweizer Drittdivisionärs.

Der 28-jährige Fumeaux nahm schon am Sonntag am ersten Teamtreffen in Gerlafingen teil, wo die Mannschaft unter anderem gemeinsam ein Eishockey-Spiel besuchte. Dort lernte er auch seine neuen Teamkollegen wie Roland Thalmann, Colin Stüssi, Lukas Jaun und Valentin Baillifard kennen, die bereits in der laufenden Saison für den Zweitdivisionär fuhren.

Fumeaux stand von 2013 bis 2016 bei IAM unter Vertrag und absolvierte mit der Vuelta a Espana auch eine Grand Tour. Hinzu kommen eine Teilnahme bei Lüttich-Bastogne-Lüttich und zwei Starts bei Il Lombardia. Seinen bisher einzigen Profisieg fuhr der Allrounder in diesem Jahr ein, als er die Schweizer Meisterschaften als Solist vor seinem Teamkollegen Pirmin Lang und Steve Morabito gewann.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine