Wechselbörse

Schumacher wird wohl Karriere fortsetzen, Veelers hört auf

Foto zu dem Text "Schumacher wird wohl Karriere fortsetzen, Veelers hört auf"
Stefan Schumacher (Christina Jewelry) | Foto: Christina Jewelry

01.12.2016  |  (rsn) - Stefan Schumacher (Christina Jewelry) hatte schon mit dem Karriereende geliebäugelt. Doch nun scheint es eher so, als ob der 35-Jährige seine Karriere fortsetzen wird, wie er radsport-news.com verriet. "Ich hatte mich dieses Jahr überhaupt nicht um die Teamsuche bemüht. Überraschenderweise kam aber ein sehr interessantes Angebot um die Ecke. Es kann also gut sein, dass ich meine Karriere fortsetze. Irgendwie mache ich das Ganze doch immer noch gerne", sagte Schumacher.

+++

Eine nicht besser werdende Knieverletzung zwingt Tom Veelers (Giant-Alpecin) zum Karriereende. Der Niederländer, der auch 2017 noch beim Team Sunweb unter Vertrag steht, kämpft seit der Saisonvorbereitung 2015 mit Knieproblemen und wurde bereits zwei Mal operiert. Trotzdem musste er die Hoffnung auf eine völlige Genesung nun aufgeben. Nach längeren Gesprächen mit dem Team habe sich Veelers dazu entschieden, seine aktive Karriere zu beenden, dem Team aber erhalten zu bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung des Rennstalls. Der 32-jährige Veelers werde in Zukunft in die Trainerriege wechseln und auch im Headquarter der Mannschaft arbeiten.

+++

Nach drei Jahren beim WorldTour-Team Trek-Segafredo wird der Österreicher Riccardo Zoidl 2017 den Schritt zurück in die Continental-Kategorie machen. Zoidl bekam keinen Vertrag mehr bei Trekt-Segafredo und unterschrieb bei Felbermayr Simplon Wels, dem Team für das er auch vor seinem Aufstieg in die WorldTour bereits fuhr - damals noch unter dem Namen RC Gourmetfein Wels. "Ich habe mir für 2017 vorgenommen, zahlreiche Rennen siegreich zu bestreiten, meinen Sieg bei der Österreich-Rundfahrt zu wiederholen und das Team weiter voran zu bringen", wird Zoidl in einer Pressemitteilung des Teams zitiert. 2013 gewann Zoidl die Österreich-Rundfahrt und die UCI Europe Tour, womit er sich für den Profi-Vertrag bei Trek empfahl.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine