Zu wenige Polizei-Motorräder

2. Auflage von La Méditerranéenne abgesagt

Foto zu dem Text "2. Auflage von La Méditerranéenne abgesagt"
Die 2. Auflage von La Méditerranéenne musste abgesagt werden. | Foto: Cor Vos

17.01.2017  |  (rsn) – Nachdem sie bereits von fünf auf zwei Etappen hatte verkürzt werden müssen, wurde die 2. Auflage von La Méditerranéenne, die ursprünglich für den 8. – 12. Februar vorgesehen war, aus Sicherheitsaspekten heraus nun komplett abgesagt. Grund ist der Mangel an zur Verfügung stehenden Polizei-Motorrädern, der bereits für die Reduzierung ausschlaggebend war.

Mit der Absage des Nachfolgers der Mittelmeer-Rundfahrt vergrößerte sich die Lücke im Rennkalender, die sich nach der ebenfalls kurzfristig erfolgten Absage der Katar-Rundfahrt aufgetan hat. Das Rennen durch das Emirat im Mittleren Osten war ebenfalls im Februar angesetzt.

Das Debüt von La Méditerranéenne entschied im vergangenen Jahr der Ukrainer Andriy Grivko (Astana) für sich. Für die zweite Ausgabe der Rundfahrt war zunächst sogar eine Erweiterung von vier auf fünf Etappen geplant gewesen.

Nach der französischen Saisoneröffnung, die traditionell mit dem GP la Marseillaise (29. Jan.) und der Rundfahrt Etoile de Bessèges (1. – 5. Feb.) erfolgt, wird das nächste heimische Rennen die zweitägige Tour du Haut Var (18./19. Feb.) sein.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine