Ukrainer wurde nur 31 Jahre alt

Ehemaliger U23-Weltmeister Grabovskyy an Herzinfarkt gestorben

Foto zu dem Text "Ehemaliger U23-Weltmeister Grabovskyy an Herzinfarkt gestorben"
Dmytro Grabovskyy (30. September 1985 - 23. Januar 2017) | Foto: Cor Vos

23.01.2017  |  (rsn) – Der ehemalige U23-Weltmeister Dmytro Grabovskyy ist im Alter von nur 31 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Das meldete der belgische TV-Sender Sporza. Der im ukrainischen Simferopol auf der mittlerweile von Russland annektierten Krim geborene Grabovskyy sicherte sich 2005 den WM-Titel der Espoirs und wurde im selben Jahr auch Europäischer Zeitfahrmeister. Er galt damals als eines der größten internationalen Radsport-Talente.

In der darauffolgenden Saison wurde Grabovskyy Profi beim belgischen Quick-Step-Team, das er nach zwei Jahren wieder verließ, um sich dem italienischen Zweitdivisionär ISD-Neri anzuschließen. 2011 wechselte er zum Continental-Team ISD-Lampre, beendete dann aber zum Saisonende seine Profikarriere.

2014 nahm Grabovskyy die israelische Staatsbürgerschaft an und bestritt danach noch Rennen des nationalen Kalenders. 2010 berichtete er von massiven Alkoholproblemen in seiner Zeit als Neo-Profi, wobei er sich zweimal fast sogar vergiftet hätte. Grund seiner Sucht seien Depressionen gewesen, nachdem er die hohen Erwartungen in seiner Zeit bei Quick-Step nicht erfüllen konnte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine