37. Tour de Normandie

Delaplace mit Auftaktsieg an die Spitze der Gesamtwertung


Anthony Delaplace (Fortuneo - Vital Concept) hat den Auftakt der 37. Tour de Normandie gewonnen. | Foto: David Allais / Tour de Normandie

20.03.2017  |  (rsn) - Zum Auftakt der 37. Tour de Normandie (2.2) haben die Franzosen abgeräumt und das Podium unter sich ausgemacht. Anthony Delaplace (Fortuneo - Vital Concept) setzte sich auf der 1. Etappe über 143 Kilometer von Bourg-Achard nach Gonfreville-l'Orcher mit drei Sekunden Vorsprung auf Justin Mottin (Nationalteam) durch und übernahm mit seinem ersten Sieg seit fast sechs Jahren auch die Spitzenposition im Gesamtklassement der siebentägigen Rundfahrt durch den französischen Norden.

Dritter wurde mit 26 Sekunden Rückstand Justin Jules (WB Veranclassic), gefolgt vom zeitgleichen Belgier Nathan Van Hooydonck (Nationalteam) und Flavien Maurelet (+0:30), einem weiteren Franzosen. Bester deutscher Starter war Jan Brockhoff (Leopard), der mit 1:45 Minuten Rückstand Rang 34 belegte.

In der Gesamtwertung liegt Delaplace vor der morgigen 2. Etappe acht Sekunden vor Mottin und 32 vor Jules.

Tageswertung:
1. Anthony Delaplace (Fortuneo - Vital Concept)
2. Justin Mottin (Nationalteam Frankreich) +0:03
3. Justin Jules (WB Veranclassic) +0:26
4. Nathan Van Hooydonck (Nationalteam Belgien) s.t.
5. Flavien Maurelet /+0:30

Gesamtwertung:
1. Anthony Delaplace (Fortuneo - Vital Concept)
2. Justin Mottin (Nationalteam Frankreich) +0:08
3. Justin Jules (WB Veranclassic) +0:32

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)