Keine Fahrt über den Brenner

Tour of the Alps: 2. Etappe wegen Schneefalls verkürzt


Das Logo der Tour of the Alps | Foto: Tour of the Alps

18.04.2017  |  (rsn) - Die heutige 2. Etappe der Tour of The Alps (2.HC) muss wegen Schneefalls um rund 40 Kilometer verkürzt werden. Wie die Organisatoren der Giro-Generalprobe mitteilten, wird das Rennen eine Stunde später als geplant auf der anderen Seite des Brenners gestartet, und zwar in Sterzing - ursprünglich sollte die Etappe in Innsbruck beginnen.
 
"Die Fahrt über die Europabrücke wäre wichtig für uns gewesen, aber die Sicherheit der Profis geht vor, sagte Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung und Mitglied im Organisationskomitee. Die Entscheidung hätten die UCI-Kommissäre gemeinsam mit den Veranstaltern getroffen, hieß es. Das Feld wurde um 12 Uhr auf die Strecke geschickt, das Etappenziel bleibt unverändert Innervillgraten in Osttirol, das nach 140,4 Kilometern gegen 15.30 Uhr erreicht wird.

Den gestrigen Auftakt der Premiere der Tour of the Alps, die Nachfolgerin des Giro del Trentino, hatte Michele Scarponi (Astana) für sich entschieden. Der Italiener führt die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsprung auf den Briten Geraint Thomas (Sky) an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)