Spanier gewinnt Auftakt der 30. Madrid-Rundfahrt

Alarcon gelingt in der Heimat der nächste Coup

05.05.2017  |  (rsn) - Raul Alarcon (W52/Porto) befindet sich derzeit in bestechender Form. Nachdem er vergangenes Wochenende mit einem Etappensieg die Asturien-Rundfahrt (2.1) gewonnen hatte, legte der Spanier gleich zum Auftakt der 30. Madrid-Rundfahrt (2.1) nach.

Alarcon entschied die 145 Kilometer lange 1. Etappe, die rund um Las Rozas ausgetragen wurde, im Sprint einer neun Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Russen Dmitry Strakhov (Lokosphinx) und dem Kolumbianer Richard Carapaz (Movistar) für sich.

Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm der 31-Jährige auch die Führung in der Gesamtwertung der dreitägigen Rundfahrt. Da es keine Zeitbonifikationen gibt, folgen Strakhov und Carapaz zeitgleich auf den Plätzen zwei und drei.

Tageswertung:
1. Raul Alarcon (W52)
2. Dmitry Strakhov (Lokosphinx) s.t.
3. Richard Carapaz (Movistar)
4. Oscar Sevilla (Medellin-Inder)
5. Fabricio Ferrari (Caja Rural)

Gesamtwertung:

1. Raul Alarcon (W52)
2. Dmitry Strakhov (Lokosphinx) s.t.
3. Richard Carapaz (Movistar)
4. Oscar Sevilla (Medellin-Inder)
5. Fabricio Ferrari (Caja Rural)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine