63. Vier Tage von Dünkirchen

Venturini löst Chavanel als Spitzenreiter ab

Foto zu dem Text "Venturini löst Chavanel als Spitzenreiter ab"
Clement Venturini (Cofidis) | Foto: Cor Vos

13.05.2017  |  (rsn) - Sylvain Chavanel (Direct Energie) hat nach nur einem Tag seine Führung in der Gesamtwertung der Vier Tage von Dünkirchen (2.HC) wieder abgeben müssen. Der Franzose verlor auf dem schweren 185 Kilometer langen Vorschlusstteilstück, das am Mont Cassel zu Ende ging, knapp drei Kilometer vor dem Ziel den Kontakt zur Spitzengruppe.

Den Tagessieg sicherte sich Ignatas Konovalovas (FDJ) als Solist mit je drei Sekunden Vorsprung auf die Belgier Sander Armée Lotto-Soudal) und Oliver Naesen (Ag2r).

Neuer Spitzenreiter ist Clement Venturini (Cofidis), der zeitgleich mit den beiden Belgiern auf Rang vier das Ziel erreichte. In der Gesamtwertung liegt der Franzose zwei Sekunden vor Armée und sieben vor Naesen. Chavanel fiel auf Rang fünf zurück.

"Glückwunsch an Clement Venturini. Die Stärksten waren heute vorne. Ich habe verloren, aber alles gegeben"; twitterte Chavanel nach dem Rennen.

Tageswertung:
1. Ignatas Konovalovas (FDJ)
2. Sander Armée (Lotto-Soudal) +0:03
3. Oliver Naesen (Ag2r) s.t.
4. Clement Venturini (Cofidis)
5. Mauro Finetto (Delko Marseille) +0:11

Gesamtwertung:
1. Clement Venturini (Cofidis)
2. Sander Armée (Lotto-Soudal) +0:02
3. Oliver Naesen (Ag2r) +0:07
4. Ignatas Konovalovas (FDJ) +0:21
5. Sylvain Chavanel (Direct Energie) +0:31

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine