Italiener gewinnt 2. Etappe der Burgos-Rundfahrt

Quick-Step ebnet Trentin den Weg zum ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Quick-Step ebnet Trentin den Weg zum ersten Saisonsieg"
Matteo Trentin (Quick-Step Floors) hat die 2. Etappe der 39. Burgos-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Iraia Calvo

02.08.2017  |  (rsn) - Matteo Trentin (Quick-Step Floors) hat auf der 2. Etappe der 39. Burgos-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der Italiener ließ an seinem 28. Geburtstag über 153 Kilometer von Oña nach Belorado im Sprint den Briten Adam Blythe (Aqua Blue Sport) und den Niederländer Tim Ariesen (Roompot) hinter sich.

Auftaktsieger Mikel Landa (Sky) kam zeitgleich mit Trentin auf Rang 60 ins Ziel und verteidigte sein Führungstrikot. Der Spanier liegt im Gesamtklassement unverändert zwei Sekunden vor dem Russen Sergej Chernetckii (Astana) und drei vor dem Franzosen Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors).

“In der Gruppe des Tages waren sieben starke Fahrer. Sky hat zuerst gearbeitet, dann haben wir übernommen. Das Team hat heute sehr hart für mich gearbeitet und ich war dann in der Lage zu gewinnen“, sagte Trentin, dessen letzter Sieg fast genau ein Jahr zurückliegt, als er Anfang August den Auftakt der Tour de l’Ain für sich entschied.

Am zweiten Tag der Vuelta a Burgos, an nach 25 Kilometern nur eine Bergwertung der 2. Kategorie anstand, löste sich schon früh eine siebenköpfige Gruppe aus dem Feld, in dem das Sky-Team für Landa das Tempo vorgab. Mehr als vier Minuten an Vorsprung gestand die Mannschaft des Gesamtführenden den Ausreißern Ben King (Dimension Data), Luis Más (Caja Rural), Alexandre Pichot (Direct Energie), Juan Felipe Osorio (Manzana-Postobon), Daniel Diaz (Delko-Marseille Provence), Sjoerd van Ginneken (Roompot) und Ibai Salas (Burgos-BH) allerdings nicht zu.

Als sich im letzten Renndrittel dann auch Trentins Helfer an der Verfolgung beteiligten, schmolz der Abstand zwischen Spitze und Feld rapide zusammen und bereits rund zehn Kilometer vor dem Ziel war die Flucht beendet. Das ohne einen Sprinter angetretene Sky-Team schickte auf den letzten vier Kilometern noch Gianni Moscon in die Offensive, doch der Versuch des Italieners wurde vom aufmerksamen Feld schnell vereitelt, so dass es in Belorado erwartungsgemäß zum Massensprint kam, in dem Trentin von seinem Teamkollegen Alaphilippe perfekt positioniert wurde.

Einer seiner Mannschaftskollegen, die ihm heute zur Seite standen, könnte an einem der kommenden Tage zum Zug kommen, wie der heutige Etappengewinner anfügte: “Ich denke, das jede Etappe der Vuelta a Burgos gut für das Team ist, Julian Alaphilippe und andere könnten morgen vorne dabei sein“, prognostizierte Trentin.

Tageswertung:
1. Matteo Trentin (Quick-Step Floors)
2. Adam Blythe (Aqua Blue Sport) s.t.
3. Tim Ariesen (Roompot)
4. Romain Cardis (Direct Energie)
5. Pier Paolo Del Negri (Nippo-Vini Fantini)

Gesamtwertung:
1. Mikel Landa (Sky)
2. Sergej Chernetckii (Astana) +0:02
3. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) +0:03
4. Enric Mas (Quick Step Floors) +0:05
5. Pier Paolo Del Negri (Nippo-Vini Fantini) +0:07


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine