Czech Cycling Tour

Barta muss sich Cerny geschlagen geben, Herklotz Fünfter


Jan Barta (Bora-hansgrohe, re.) | Foto: Cor Vos

12.08.2017  |  (rsn) – Josef Cerny (Elkov-Author) hat die Königsetappe der Czech Cycling Tour (2.1) gewonnen und mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Tscheche setzte sich nach schweren 187 Kilometern von Mohelnice nach Sternberk vor seinem zeitgleichen Landsmann Jan Barta (Bora-hansgrohe) durch.

Während der Däne Rasmus Guldhammer (Velonconcept) das Tagespodium komplettierte, landete Silvio Herklotz (Bora-hansgrohe) hinter Jan Hirt (CCC Sprandi) als bester Deutscher auf Rang fünf.

In der Gesamtwertung führt Cerny vor der morgigen Schlussetappe mit sieben Sekunden Vorsprung auf Barta und 13 auf Jan Tratnik (CCC Sprandi), der hinter Herklotz auf Rang sechs ins Ziel kam. Herklotz verbesserte sich auf die vierte Position.

"Wir haben alles gut vorbereitet und Jan war am Ende vorne. Er hat 3 km vor dem Ziel noch einmal attackiert, wurde aber kurz vor der 1000m Marke von Cerny eingeholt, und am Ende noch überspurtet. Silvio war in der Verfolgergruppe auf Platz fünf, auch das ist stark. Wir können also zufrieden sein und werden sehen, was morgen noch möglich ist", meinte Bora-Sportdirektor Jan Valach nach der Etappe.

Die mit sieben Anstiegen klassifizierte Königsetappe der Czech Cycling Tour wurde über weite Strecken von einer vier Fahrer starken Spitzengruppe um den Österreicher Matthias Krizek (Team Tirol) bestimmt, die sich einen Maximalvorsprung von vier Minuten herausarbeitete. 30 Kilometer vor dem Ziel, als es auf den finalen Rundkurs von Sternberk ging, waren Krizek und Co aber wieder gestellt.

Danach folgten weitere Attacken, zunächst gingen die beiden Österreicher Felix Großschartner (CCC Sprandi) und Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels). Doch zehn Kilometer vor dem Ziel waren sie gestellt und eine neue Vierer-Spitze um Jan Barta (Bora-hansgrohe), Josef Cerny (Elkov Author), Rasmus Guldhammer (Velonconcept) und Jan Hirt (CCC Sprandi) formierte sich. Im Finale löste sich zunächst Barta von seinen Begleitern, wurde dann aber noch von Cerny eingeholt, der sich letztlich den Sieg im Duell mit dem Bora-Profi sicherte.

Tageswertung:

1. Josef Cerny (Elkov-Author)
2. Jan Barta (Bora-hansgrohe) s.t.
3. Rasmus Guldhammer (Velonconcept) +0:03
4. Jan Hirt (CCC Sprandi) +0:05
5. Silvio Herklotz (Bora-hansgrohe) s.t.

Gesamtwertung:
1. Josef Cerny (Elkov-Author)
2. Jan Barta (Bora-hansgrohe) +0:07
3. Jan Tratnik (CCC Sprandi) +0:13
4. Silvio Herklotz (Bora-hansgrohe) +0:18
5. Jan Hirt (CCC Sprandi) +0:21

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine