Däne gewinnt Zeitfahren der Tour du Poitou Charantes

Pedersen 26 Sekunden vor Castroviejo - und nicht dahinter

Foto zu dem Text "Pedersen 26 Sekunden vor Castroviejo - und nicht dahinter"
Mads Pedersen (Trek-Segafredo) | Foto: Cor Vos

24.08.2017  |  (rsn) - Mads Pedersen (Trek-Segafredo) hat das 20,6 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Tour du Poitou Charentes (2.1) gewonnen und mit seinem zweiten Saisonerfolg auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Dänische Meister im Straßenrennen verwies auf dem Kurs von Mirabeau nach Neuville-de-Poitou den Spanier Jonathan Castroviejo (Movistar) mit deutlichen 26 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

"Ich hatte auf eine Top-Fünf-Platzierung gehofft, aber nie damit gerechnet, zu gewinnen und die Führung zu übernehmen. Und dann auch noch einen solch großen Vorsprung zu haben. Als es hieß, 26 Sekunden, da dachte ich erst, Castroviejo sei 26 Sekunden schneller gewesen als ich", so Pedersen, der mit einer Übersetzung von 58/11 zum Sieg gefahren war, gegenüber directvelo.com

Der Schweizer Martin Elmiger (BMC) komplettierte bei 34 Sekunden Rückstand das Tagespodium, sein Luxemburger Teamkollege Jempy Drucker folgte eine Sekunde dahinter auf Rang vier und verbesserte sich in der Gesamtwertung hinter Castroviejo auf Position drei.

Tageswertung:
1. Mads Pedersen (Trek-Segafredo)
2. Jonathan Castroviejo (Movistar) +0:26
3. Martin Elmiger (BMC) +0:34
4. Jemyp Drucker (BMC) +0:35
5. Benjamin Thomas (Armée de Terre) +0:39

Gesamtwertung:
1. Mads Pedersen (Trek-Segafredo)
2. Jonathan Castroviejo (Movistar) +0:35
3. Jempy Drucker (BMC) +0:42

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine