102. Kampioenschap van Vlaanderen

Gaviria fährt 50. Saisonsieg für Quick-Step Floors ein

Foto zu dem Text "Gaviria fährt 50. Saisonsieg für Quick-Step Floors ein"
Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) hat die 4. Etappe der Tour of Britain gewonnen. | Foto: Tim De Waele

15.09.2017  |  (rsn) - Fernando Gaviria hat seinem Quick-Step Floors-Team den 50. Saisonsieg beschert. Am Nachmittag entschied der 23 Jahre alte Kolumbianer die 102. Auflage der Kampioenschap van Vlaanderen (1.1) für sich und ließ auf dem Rundkurs in Koolskamp nach 192 Kilometern im Sprint den Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) und den Belgier Jasper De Buyst (Lotto Soudal) hinter sich.

"Der Sieg bedeutet mir sehr viel, zumal es mein Zehnter in der Saison ist. Es zeigt, dass ich vor der WM in guter Form bin", sagte Gaviria

Im vergangenen Jahr musste Gaviria sich bei dem belgischen Traditionsrennen noch Timothy Dupont (Vérandas Willems-Crelan) geschlagen geben. Am Freitag reichte es für den viermaligen Giro-Etappengewinner dieses Jahres zum zehnten Saisonerfolg. Der belgische Titelverteidiger wurde diesmal Neunter, gefolgt von Konrad Gessner (rad-net Rose), dem besten deutschen Fahrer.

Nachdem eine sieben Fahrer starke Ausreißergruppe um den Belgischen Meister Oliver Naeasen (Ag2r) in der vorletzten Runde gestellt und auch danach weitere Attacke durch Quick-Step Floors vereitelt worden waren, kam es zum erwarteten Sprint, den Gaviria zu seinen Gunsten entschied und somit in die Fußstapfen seines Sportlichen Leiters Rik van Slycke trat, der das Rennen vor genau 25 Jahren gewann.

Endstand:
1. Fernando Gaviria (Quick-Step Floors)
2. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) s.t.
3. Jasper De Buyst (Lotto Soudal)
4. August Jensen (Coop)
5. Aksel Nömmela (Leopard)
6. Roy Jans (WB Veranclassic)
7. Rudy Barbier (Ag2R)
8. Emiel Vermeulen (Roubaix Lille)
9. Timothy Dupont (Verandas Willems-Crelan)
10. Konrad Gessner (rad-net Rose)


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine